0 Artikel

0,00 €

0
Zur Kasse
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse

Registrieren

» Passwort vergessen

» Überprüfungs-E-Mail zusenden


0 Artikel

0,00 €

0
Zur Kasse
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse

Registrieren

» Passwort vergessen

» Überprüfungs-E-Mail zusenden


25%

gespart*
ANGOCIN Anti Infekt N Filmtabletten

Abbildung ähnlich, sie kann bei mehr als einer Packungsgröße abweichen.

Weitere Illustrationen

ANGOCIN Anti Infekt N Filmtabletten ANGOCIN Anti Infekt N Filmtabletten ANGOCIN Anti Infekt N Filmtabletten ANGOCIN Anti Infekt N Filmtabletten ANGOCIN Anti Infekt N Filmtabletten

 

Beipackzettel herunterladen

ANGOCIN Anti Infekt N Filmtabletten 200 St

ANGOCIN Anti Infekt N Filmtabletten

Weitere Illustrationen

von REPHA GmbH Biologische Arzneimittel

Artikelnummer: 06612767
Packungsgröße: 200 St
Grundpreis: 0,12 € / 1 St
statt 31,99 € UBV²
Lieferzeit: 2-3 Werktage
nur 23,98 € ** UBV² 31,99 €
 

 

✓ natürlicher Wirkstoff Senföle
✓ mit Kapuzinerkresse und Meerrettich
✓ wirkt antibakteriell und antiviral
✓ für Kinder ab 6 Jahren geeignet

 

Zusatzempfehlung
nur 9,98 € **

Packungsgröße: 500 ml

2,00 € / 100 ml

nur 8,98 € **

Packungsgröße: 500 ml

1,80 € / 100 ml

nur 39,98 € **

Packungsgröße: 50 St

0,80 € / 1 St

nur 10,98 € **

Packungsgröße: 1000 ml

1,10 € / 100 ml

Kunden kauften auch...
IBU-RATIOPHARM Lysinat Schmerztabl.500 mg

8%

gespart*
nur 6,98 € **
UBV² 7,65 €

Packungsgröße: 20 St

0,35 € / 1 St

nur 6,98 € **

Packungsgröße: 20 St

0,35 € / 1 St

DOLORMIN extra Filmtabletten

31%

gespart*
nur 5,12 € **
UBV² 7,49 €

Packungsgröße: 10 St

0,51 € / 1 St

ASS + C-ratiopharm gegen Schmerzen Brausetabletten

43%

gespart*
nur 5,38 € **
UBV² 9,60 €

Packungsgröße: 20 St

0,27 € / 1 St

ANGOCIN® – pflanzliches Mittel gegen Infekte

Bei einem grippalen Infekt kommt es im Körper schnell zu Entzündungsprozessen, die der menschliche Körper zur Abwehr der Erreger hervorruft. Auch das häufig auftretende Fieber ist ein solcher Abwehrmechanismus. Die erhöhte Temperatur beschleunigt den Stoffwechsel und leitet mehr Antikörper in die betroffenen Regionen.

Oftmals werden schon frühzeitig Schmerzmittel wie Ibuprofen oder auch Paracetamol eingesetzt, um die Entzündungen zu bekämpfen und das Fieber zu senken. Es gibt aber auch pflanzliche Arzneimittel wie ANGOCIN®, die Ihnen helfen können. Es bekämpft Bakterien und wirkt antientzündlich. Zudem kann es die Ausbreitung von Viren eindämmen.

Mit seinem Wirkspektrum dient es nicht nur als Mittel gegen Erkältungssymptome, sondern eignet sich auch gegen Blasenentzündungen, die durch bakterielle Infektionen verursacht werden.


Senföle als Wirkstoff in ANGOCIN®

Die in ANGOCIN® enthaltenen Pflanzen Meerrettich und Kapuzinerkresse sind reich an Senfölen. Nach der Aufnahme reichern sie sich die Moleküle insbesondere in der Lunge und den Nieren an. Dort wirken sie antibakteriell und antiviral. Damit können sie sowohl gegen Symptome einer Erkältung als auch z. B. eine Blasenentzündung wirken.

 

Anwendung von ANGOCIN®

Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren nehmen drei- bis fünfmal täglich vier bis fünf Filmtabletten. Kinder von 6 bis 12 Jahren dürfen täglich je drei- bis viermal täglich zwei bis vier Tabletten einnehmen. Die Tabletten sind unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit, nach den Mahlzeiten einzunehmen.
 

 

PZN 06612767
Anbieter REPHA GmbH Biologische Arzneimittel
Packungsgröße: 200 St
Packungsnorm N3
Produktname Angocin Anti-Infekt N
Darreichungsform Filmtabletten
Pfl. Arzneimittel ja
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Sie sollte deshalb in Absprache mit Ihrem Arzt festgelegt werden.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Magen-Darm-Beschwerden kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Einnahme vergessen?
Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

 

Dosierung
Kinder von 6-12 Jahren 2-4 Tabletten 3-4 mal täglich im Abstand von 3 Stunden, nach der Mahlzeit
Kinder über 12 Jahre und Erwachsene 4-5 Tabletten 3-5 mal täglich im Abstand von 3 Stunden, nach der Mahlzeit
Bei Zurückgehen der Beschwerden sollte die Dosis nach ärztlicher Absprache reduziert werden.

- Entzündungen der Harnwege
- Nasennebenhöhlenentzündung, unterstützende Behandlung
- Erkältungskrankheiten der Atemwege
- Erkältung und grippaler Infekt
- Vorbeugung gegen Infektionen der Harnwege und Atemwege

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Die Inhaltsstoffe entstammen den Pflanzen Kapuzinerkresse und Meerrettich und wirken als natürliches Gemisch. Die Inhaltsstoffe beider Pflanzen wirken sowohl gegen Bakterien, Viren, Pilze als auch anregend und unterstützend für das Immunsystem.

Zusammensetzung bezogen auf 1 Tablette

200 mg Kapuzinerkressekraut-Pulver

80 mg Meerrettichwurzel-Pulver

+ Cellulose

+ Eisenoxide und -hydroxide

+ Hypromellose

+ Kartoffelstärke

+ Macrogol

+ Carboxymethylstärke, Natrium

+ Siliciumdioxid, hochdisperses

+ Stearinsäure

+ Talkum

+ Titandioxid

 

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Geschwüre im Verdauungstrakt, akut
- Nierenentzündung, akut

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 6 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.
- Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel darf nur nach Rücksprache mit einem Arzt oder unter ärztlicher Kontrolle angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Lassen Sie sich auch hierzu von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten, da es dazu keine Erkenntnisse gibt.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Magen-Darm-Beschwerden

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Ascorbinsäure (Vitamin C)!