0 Artikel

0,00 €

0
Zur Kasse
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse

Registrieren

» Passwort vergessen

» Überprüfungs-E-Mail zusenden

0 Artikel

0,00 €

0
Zur Kasse
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse

Registrieren

» Passwort vergessen

» Überprüfungs-E-Mail zusenden

Übersicht Lederlind

5 Artikel gefunden

Lederlind Mundgel

Wirkstoff: NystatinAnwendungsgebiete:Lederlind®
Mundgel wird angewendet bei Infektionen der Mundhöhle und des Rachens (Mund- und Rachensoor), die durch nachgewiesene nystatinempfindliche Hefepilze (Candida albicans, Candida glabrata u.a.) hervorgerufen worden sind.Wirkstoff: Nystatin

Lederlind Mundgel Indikation – Pilzerkrankungen der Mundhöhle (Mundsoor), des Nasen-Rachen-Raumes, der Speiseröhre und des Magen-Darm-Traktes, insbesondere bei Kindern und Säuglingen

Lederlind Mundgel Kontraindikation
Gegen alle Arzneimittel können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten, dann müssen Sie das Medikament sofort absetzen. Wenn schon eine Allergie gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels bekannt ist, darf es nicht angewendet werden.

Lederlind Mundgel Dosierung – Das Mundgel 3-6mal täglich anwenden – In schweren Fällen alle 2 Stunden jeweils 1 g Mundgel anwenden – Bei Säuglingen vor und nach der Mahlzeit 1/2-1 g Mundgel in die Mundhöhle geben
Nebenwirkungen
Überempfindlichkeitsreaktionen
allergische Kontaktdermatitis
Schwangerschaft
Während Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie Medikamente möglichst nur nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker anwenden!

- Das Arzneimittel wird über die Mundschleimhaut kaum in den Körper aufgenommen und ist daher als ungiftig anzusehen. – Da aber die Sicherheit der Anwendung in der Schwangerschaft nicht belegt ist, sollte das Arzneimittel in der Schwangerschaft nur nach sorgfältiger Nutzen-Risiko-Abwägung eingenommen werden. – Es ist nicht bekannt, ob das Medikament in die Muttermilch übergeht. Daher sollte es in der Stillzeit mit Vorsicht angewandt werden.
Artweise – Das Mundgel wird eingenommen und einige Minuten im Mund belassen und dann hinuntergeschluckt. – Bei Infektionen des Mundraumes mit Hefepilzen sollte man die befallenen Stellen zusätzlich mit einem Wattestäbchen, auf das vorher etwas Mundgel aufgetragen wurde, bestreichen.
Sonstiges – Bei ausbleibendem Erfolg der Behandlung sollte durch den Arzt eine Untersuchung durchgeführt werden, um eine Pilzinfektion zu bestätigen bzw. die Behandlung zu überprüfen. – Bei der Behandlung von Pilzinfektionen müssen sämtliche Pilzherde auf der Haut und den Schleimhäuten behandelt werden, um Rückfälle, die von unbehandelten Pilzherden ausgehen, zu vermeiden.
Warnhinweisehilfsstoffe
Enthält Parabene als Konservierungsmittel. Kann bei oraler, parenteraler, bronchopulmonaler und lokaler Applikation Überempfindlichkeitsreaktionen hervorrufen.

Lederlind Heilpaste

Wirkstoff: Nystatin Anwendungsgebiete: Infektionen, die durch nachgewiesene nystatinempfindliche Hefepilze (Candida albicans, Candida glabrata u.a.) hervorgerufen worden sind: Windeldermatitis Kandidose der Haut und der Nägel (Onychomykose durch Candida, Paronychie durch Candida) Wirkstoff: Nystatin

Lederlind Heilpaste Indikation – Bei Pilzinfektionen am Gesäß, Genitalbereich und Oberschenkeln bei Säuglingen und Kleinkindern, die Windeln tragen (Windeldermatitis) – Bei rötenden, juckenden und brennenden Hautveränderungen unter der Brust, in der Leisten- und Aftergegend – Bei Entzündungen am Nagelrand – Bei Pilzinfektionen zwischen den Fingernund Zehen
Kontraindikation
Gegen alle Arzneimittel können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten, dann müssen Sie das Medikament sofort absetzen. Wenn schon eine Allergie gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels bekannt ist, darf es nicht angewendet werden.
Dosierung – 2-3mal täglich, bei Säuglingen nach jedem Wickeln und höchstens 5mal täglich, auf die erkrankten Hautpartien auftragen
Nebenwirkungen
beiörtlicher Anwendung: – Überempfindlichkeitsreaktionen; – Kontaktallergie
bei Einnahme: – Übelkeit, Erbrechen und Durchfall – Hautrötung;
-Nesselsucht;
-allergische Reaktionen;
Patientenhinweise – Etwa 6 Tage bis zum Abklingen der Erkrankung auf die Haut auftragen – Anwendung für weitere 8-10 Tage zur Sicherung des Heilungserfolges fortsetzen
Schwangerschaft
Während Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie Medikamente möglichst nur nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker einnehmen!

- Nystatin gelangt kaum in das Blut und ist daher als praktisch ungiftig anzusehen. – Untersuchungen zur krebserregenden Wirkung, zur Veränderung des genetischenMaterials und der Fruchtbarkeit sind nicht bekannt. – Da die Sicherheit der Anwendung in der Schwangerschaft nicht belegt ist, sollte Nystatin in der Schwangerschaft daher nur nach sorgfältiger Nutzen-Risiko-Abwägung angewendet werden. – Es ist nicht bekannt, ob Nystatin in die Muttermilch übergeht. Daher sollte Nystatin in der Stillzeit mit Vorsicht angewendet werden.
Sonstiges – Bei mangelndem Heilungserfolg Arzt informieren – Sämtliche Pilzherde auf der Haut und den Schleimhäuten beseitigen, um Rückfälle, die von unbehandelten Pilzherden ausgehen, zu vermeiden

LEDERLIND Mundgel

39%

gespart*
nur 6,85 € **
UBV² 11,34 €

Packungsgröße 50 g

Grundpreis 137,00 € / 1.000 g

LEDERLIND Heilpaste

39%

gespart*
nur 4,90 € **
UBV² 8,10 €

Packungsgröße 25 g

Grundpreis 196,00 € / 1.000 g

LEDERLIND Heilpaste

39%

gespart*
nur 7,84 € **
UBV² 12,97 €

Packungsgröße 50 g

Grundpreis 156,80 € / 1.000 g

LEDERLIND Heilpaste

35%

gespart*
nur 12,95 € **
UBV² 20,21 €

Packungsgröße 100 g

Grundpreis 129,50 € / 1.000 g

LEDERLIND Mundgel

41%

gespart*
nur 3,82 € **
UBV² 6,52 €

Packungsgröße 25 g

Grundpreis 152,80 € / 1.000 g

Warenkorb

0 Artikel

0,00 €

0
Zur Kasse
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse
Kundenkonto
Kundenbewertung
4.6/5.0
von insgesamt 26487 Bewertungen
Kundenbewertung

29.11.2016: Bin sehr zufrieden. Schnell geliefert, alles in Ordnung

29.11.2016: ...weiter so!

29.11.2016: Schnelle und komplette Lieferung, bei Fragen umfassende tel. Hilfe

Bestellschein
Rezept einlösen
Rezept einlösen
Newsletter
Newsletter

Unsere Marken