0 Artikel

0,00 €

0
Zur Kasse
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse

Registrieren

» Passwort vergessen

» Überprüfungs-E-Mail zusenden

0 Artikel

0,00 €

0
Zur Kasse
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse

Registrieren

» Passwort vergessen

» Überprüfungs-E-Mail zusenden

Übersicht Voltaren

67 Artikel gefunden

Zur äußerlichen Behandlung von Schmerzen, Entzündungen und Schwellungen bei rheumatischen Erkrankungen der Weichteile (Sehnen-/Sehnenscheiden-/Schleim-beutel-Entzündungen, Schulter-Arm-Syndrom, Entzündungen im Muskel- und Kapselbereich); Verschleißerscheinungen an den Gelenken u. im Bereich der Wirbelsäule; Sport- und Unfallverletzungen (Verstauchungen, Prellungen, Zerrungen).

Anwendung:

Je nach Größe der schmerzhaften Stelle ist 3-4mal täglich eine Anwendung erforderlich.

Das Gel kann auch als Begleitbehandlung zusammen mit anderen Arzneimitteln mit demselben Wirkstoff angewendet werden (z.B. Tabletten, Zäpfchen).
VOLTAREN Dolo 12,5 mg
ist ein Arzneimittel zur Anwendung bei:
Fieber
Leichte bis mittleren Schmerzen, wie bei Rückenschmerzen, Spannungskopfschmerzen und Erkältungsbeschwerden
Hinweis: Voltaren Dolo 12,5 mg soll längere Zeit oder in höheren Dosen nicht ohne Befragen des Arztes oder Zahnarztes angewendet werden.
VOLTAREN Dolo 25 mg
ist ein Arzneimittel zur Anwendung bei:
Fieber
Leichte bis mittleren Schmerzen, wie bei Rückenschmerzen, Spannungskopfschmerzen und Erkältungsbeschwerden
Hinweis: Voltaren Dolo 12,5 mg soll längere Zeit oder in höheren Dosen nicht ohne Befragen des Arztes oder Zahnarztes angewendet werden.
VOLTAREN Wirkstoff Pflaster

Anwendungsgebiete:

Lokale, symptomatische Behandlung von Schmerzen bei Epicondylitis sowie Fußgelenksdistorsionen.

Für alle Medikamente gilt:
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!
Rückenschmerzen gelten als Volkskrankheit, Verspannungen im Nacken sind fest an der Tagesordnung und knackende, schmerzende Gelenke werden häufig als ganz normale Alterserscheinung abgetan. Doch genannte Schmerzen können auch bei rheumatischen Erkrankungen auftreten.
Tipp: Beobachten Sie leichte Auffälligkeiten, dann können Ihnen unsere Informationen, Tipps und Vorschläge vorbeugend helfen. Bei stärkeren Auffälligkeiten gehen Sie bitte zu Ihrem Arzt.
Risiken und Nebenwirkungen
Typische Nebenwirkungen sind Magen- und Darmbeschwerden, die durch eine Hemmung der unter anderem in der Magenschleimhaut vorkommenden Cyclooxygenase 1 hervorgerufen werden. Des Weiteren können Störungen bei der Blutbildung und Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten, z. B. Überempfindlichkeit der Haut gegen Sonnenlicht. Zusätzlich kann es zu starken Erhöhungen der Leberwerte (z. B. Transaminasen) kommen. Da Schwindel und Müdigkeit auftreten können, ist bei der Bedienung von Maschinen und im Straßenverkehr Vorsicht geboten. In Einzelfällen wird die Funktion der Nieren beeinträchtigt.
Kantraindikationen / Wechselwirkungen
Die Anwendung anderer nichtsteroidaler Antirheumatika, wie Acetylsalicylsäure oder Ibuprofen, oder zusammen mit Glucocorticoiden erhöht das Risiko von Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt. Wechselwirkungen gibt es auch mit Lithium, Phenytoin und Herzglykosiden, deren Serumspiegel durch Diclofenac erhöht werden. Da es sich bei diesen um Substanzen mit einer geringen Therapiebreite handelt, kann es zu Überdosierungen kommen. Als topisches Therapeutikum zur Behandlung von Sehnenentzündungen (Tennisarm) kann es zu allergischen Reaktionen durch Rötung der Haut unter Schmerzbildung kommen. Diclofenac kann die Wirkung von entwässernden und blutdrucksenkenden Arzneimitteln abschwächen.
Bisher konnten in klinischen Untersuchungen keine Wechselwirkungen zwischen blutgerinnungshemmenden Substanzen wie zum Beispiel Phenprocoumon und Diclofenac gefunden werden, dennoch wird empfohlen, bei gleichzeitiger Anwendung den Gerinnungsstatus engmaschig zu kontrollieren.
Gegenanzeigen
Wegen der Gefahr von Überreaktionen ist Diclofenac bei Patienten mit Asthma kontraindiziert. Diclofenac wirkt bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (Morbus Crohn, Colitis ulcerosa) akut schubauslösend. Außerdem sollte Diclofenac nicht vor größeren operativen Eingriffen eingenommen werden, da es hier die Blutungsgefahr vergrößert. Auch bei einer vorliegenden Schwangerschaft darf Diclofenac nicht eingesetzt werden. Für die Anwendung von Diclofenac bei Kindern und Jugendlichen gibt es keine ausreichenden Studien, deshalb wird die Anwendung für Patienten unter einem Alter von 15 Jahren nicht empfohlen. Diclofenac wird auch in „Schmerzgels“ (bei Schmerzen, Fieber, Entzündungen und Rheuma) in Deutschland unter anderem unter den Handelsnamen Voltaren, Diclac oder auch einfach nur Diclofenac vertrieben. Die Anwendung bei Hunden und Katzen kann massive Magen-Darm-Schädigungen mit teilweise letalem Ausgang hervorrufen und ist daher strikt kontraindiziert. Die durch Verabreichung dieses Medikamentes hervorgerufene Schädigung ist einer der häufigsten (human-)iatrogenen Notfälle bei Hunden.
Es liegen Hinweise vor, dass Diclofenac das Risiko eines lebensbedrohlichen Herzinfarkts um den Faktor 1,55 erhöhen kann. Da die vorliegenden Daten jedoch keine abschließende Bewertung des kardiovaskulären Risikos durch die Einnahme von Diclofenac zulassen, sehen die zuständigen Stellen derzeit keinen Anlass, die Gebrauchsinformationen zu ändern.
Auch die Metastudie von Patricia McGettigan und David Henry zeigt ein deutlich erhöhtes Risiko für Herzinfarkt bei der Einnahme von Diclofenac.Dafür wurden elektronische Datenbanken ausgewertet, die Fälle von 1985 bis Januar 2006 umfassten. Für die Metastudie wurden daraus 23 Studien über zusammen rund 540.000 Patienten und mehr als 1.100.000 Kontrollpersonen ausgewählt. Aus diesen Studien ließ sich eine durchschnittliche relative Risikoerhöhung für Herzinfarkt um das 1,4 fache im Zusammenhang mit der Einnahme ableiten.
Wie wendet man Voltaren Schmerzgel an?
Die häufigste Anwendung von Diclofenac erfolgt bei Schmerzen oder Entzündungen, die in Verbindung mit Verletzungen oder Erkrankungen des Bewegungsapparates entstehen. Gerade in diesem Bereich lassen sich Schmerzen und Entzündungen oft nicht klar voneinander abgrenzen. Mögliche Einsatzgebiete für Diclofenac sind akute Gelenkentzündungen einschließlich Gichtanfälle, chronisch verlaufende Entzündungen der Gelenke oder schmerzhafte Schwellungen oder Entzündungen nach Verletzungen oder Operationen. Zusätzlich wird Diclofenac bei entzündlichen Formen des Rheumatismus und bei Weichteilrheumatismus verwendet.
Zubereitungen von Diclofenac, die auf der Haut angewendet werden, sind je nach Anwendungszweck entweder verschreibungspflichtig oder apothekenpflichtig. Sie unterscheiden sich nicht in der Diclofenac-Konzentration, sind aber in der Gebrauchsinformation für unterschiedliche Indikationen gekennzeichnet. Diclofenac-Zäpfchen bedürfen immer einer ärztlichen Verordnung, peroral einnehmbare Arzneiformen sind verschreibungspflichtig, wenn die einzeldosierte Arzneiform mehr als 25 mg Diclofenac enthält. Arzneimittel, die Einzeldosen von 12,5 mg Diclofenac zur oralen Anwendung enthalten, sind seit wenigen Jahren von der Verschreibungspflicht ausgenommen, seit April 2007 auch Arzneimittel mit 25 mg je abteilbarer Form.
Bei den in Abwasser und Klärschlamm regelmäßig gefundenen Rückständen von Arzneimitteln handelt es sich nach Angaben der Bundesregierung neben Carbamazepin vor allem um Diclofenac. Die wenigen bisher vorliegenden Untersuchungen an Pflanzen hätten gezeigt, dass auch Pflanzen prinzipiell Arzneistoffe aus dem Boden aufnehmen können.
Im Fall von Diclofenac verlassen 70 % den menschlichen Körper unverändert. Etwa 90 Tonnen des Wirkstoffes werden im Jahr in Deutschland verbraucht, wodurch etwa 63 Tonnen Diclofenac über den Urin in den Wasserkreislauf gespült werden. Da die Kläranlagen darauf nicht ausgelegt sind, gelangen Medikamente und ihre Rückstände fast ungehindert über die Oberflächengewässer auch wieder ins Trinkwasser.
Die Behandlung von Rindern mit Diclofenac hat u. a. in Indien in den 1990er Jahren unerwartet zu einem drastischen Rückgang der Geier-Populationen geführt und Schutzmaßnahmen erforderlich gemacht. Die Anwendung in der Tiermedizin in Indien ist seit März 2005 verboten.

 

Voltaren Schmerzgel

Das entzündungshemmende Gel wurde eigens für die temporäre Linderung örtlicher Schmerzen und Entzündungsreaktionen bei Arthrose, Erkrankungen der Weichteile (Verletzungen der Sehnen, Bänder, Muskeln und Gelenke, z. B. aufgrund von Verstauchungen, Zerrungen, Prellungen und Rückenschmerzen) und lokalisierter Formen des Weichteilrheumatismus (Sehnenentzündung, Schleimbeutelentzündung, Schulter-Hand-Syndrom und Schmerz- und Funktionsstörungen in einem Gelenkbereich) formuliert.

Voltaren Schmerzgel verbindet folgende Vorteile miteinander:

    Leicht einzureiben
    Schnelles Eindringen des Wirkstoffs in die Haut
    Fettet nicht und zieht schnell und rückstandslos ein
    Angenehm kühlend wie ein Gel und gleichzeitig hautpflegend wie eine Creme.

    Welche Vorteile weist die Formulierung des Voltaren Schmerzgels auf?
    Die Besonderheit der Gel-Grundlage besteht darin, dass in ein wässriges Gel eine ölige Phase verteilt wird, wodurch Löslichkeit, Freisetzung und die Aufnahme des Wirkstoffes in die Haut verbessert werden. Als Gel bewirkt Voltaren® Schmerzgel einen milden Kühleffekt beim Auftragen und sorgt auf Grund der Lipidkomponente für eine hohe Geschmeidigkeit, wodurch es sich leicht auf der Haut verreiben lässt.
    Kann Voltaren Schmerzgel gleichzeitig mit anderen NSAR angewendet werden?
    Bei der Anwendung von entzündungshemmenden und schmerzstillenden Arzneimitteln ist grundsätzlich darauf zu achten, dass nicht gleichzeitig mehrere derartige Schmerzmittel eingenommen werden und auf diese Weise dem Körper zu viel Wirkstoff zugeführt wird. Im Gegensatz zu Tabletten wird allerdings bei Arzneimitteln

VOLTAREN Schmerzgel forte 23,2 mg/g

33%

gespart*
nur 16,52 € **
UBV² 24,97 €

Packungsgröße 150 g

Grundpreis 110,13 € / 1.000 g

VOLTAREN Schmerzgel m.blauem Komfort-Drehverschl.

44%

gespart*
nur 9,98 € **
UBV² 17,93 €

Packungsgröße 150 g

Grundpreis 66,53 € / 1.000 g

VOLTAREN Dolo 25 mg überzogene Tabletten

32%

gespart*
nur 6,99 € **
UBV² 10,39 €

Packungsgröße 20 St

Grundpreis 0,35 € / 1 St

VOLTAREN Schmerzgel

33%

gespart*
nur 5,63 € **
UBV² 8,53 €

Packungsgröße 60 g

Grundpreis 93,83 € / 1.000 g

VOLTAREN Schmerzgel

34%

gespart*
nur 13,09 € **
UBV² 20,03 €

Packungsgröße 180 g

Grundpreis 72,72 € / 1.000 g

VOLTAREN Schmerzgel forte 23,2 mg/g

38%

gespart*
nur 17,10 € **
UBV² 27,75 €

Packungsgröße 180 g

Grundpreis 95,00 € / 1.000 g

VOLTAREN Schmerzgel forte 23,2 mg/g

32%

gespart*
nur 12,72 € **
UBV² 18,71 €

Packungsgröße 100 g

Grundpreis 127,20 € / 1.000 g

VOLTAREN Dolo Liquid 25 mg Weichkapseln

32%

gespart*
nur 7,78 € **
UBV² 11,58 €

Packungsgröße 20 St

Grundpreis 0,39 € / 1 St

VOLTAREN Schmerzgel

37%

gespart*
nur 19,98 € **
UBV² 31,73 €

Packungsgröße 300 g

Grundpreis 66,60 € / 1.000 g

VOLTAREN Schmerzgel

30%

gespart*
nur 10,71 € **
UBV² 15,42 €

Packungsgröße 120 g

Grundpreis 89,25 € / 1.000 g

VOLTAREN Spray

31%

gespart*
nur 9,50 € **
UBV² 13,86 €

Packungsgröße 25 g

Grundpreis 380,00 € / 1.000 g

VOLTAREN Wirkstoff Pflaster

27%

gespart*
nur 11,50 € **
UBV² 15,97 €

Packungsgröße 5 St

Grundpreis 2,30 € / 1 St

VOLTAREN Dolo 25 mg überzogene Tabletten

34%

gespart*
nur 4,15 € **
UBV² 6,31 €

Packungsgröße 10 St

Grundpreis 0,42 € / 1 St

nur 14,64 € **

Packungsgröße 100 g

Grundpreis 146,40 € / 1.000 g

VOLTAREN Schmerzgel m.blauem Komfort-Drehverschl.

32%

gespart*
nur 11,12 € **
UBV² 16,41 €

Packungsgröße 150 g

Grundpreis 74,13 € / 1.000 g

nur 17,26 € **

Packungsgröße 50 St

Grundpreis 0,35 € / 1 St


Warenkorb

0 Artikel

0,00 €

0
Zur Kasse
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse
Kundenkonto
Bestellschein
Rezept einlösen
Rezept einlösen
Newsletter
Newsletter

Unsere Marken