0 Artikel

0,00 €

0
Zur Kasse
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse

Registrieren

» Passwort vergessen

» Überprüfungs-E-Mail zusenden


0 Artikel

0,00 €

0
Zur Kasse
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse

Registrieren

» Passwort vergessen

» Überprüfungs-E-Mail zusenden


21%

gespart*
VOLTAFLEX Glucosaminhydrochlor.750mg Filmtabletten

Abbildung ähnlich, sie kann bei mehr als einer Packungsgröße abweichen.

Weitere Illustrationen

VOLTAFLEX Glucosaminhydrochlor.750mg Filmtabletten

 

Beipackzettel herunterladen

VOLTAFLEX Glucosaminhydrochlor.750mg Filmtabletten 60 St

VOLTAFLEX Glucosaminhydrochlor.750mg Filmtabletten

Weitere Illustrationen

von GlaxoSmithKline Consumer Healthcare

Artikelnummer: 00296029
Packungsgröße 60 St
Grundpreis: 0,42 € / 1 St
statt 31,81 € UBV²
Lieferzeit: Lieferbar 1-2 Werktage
nur 24,98 € ** UVP¹ 31,81 €
 

 

Voltaflex Glucosaminhydrochlor. 750 mg Filmtabletten

 

Mehr Flexibilität für die Kniegelenke

  • Körpereigener Wirkstoff: Voltaflex® enthält den körpereigenen „Knorpelnährstoff“ Glucosaminhydrochlorid in hochdosierter Form
  • Bekämpft die Ursachen von arthrosebedingten Schmerzen und Bewegungseinschränkung: Voltaflex® stimuliert die Knorpelsubstanz und die Bildung von Gelenkflüssigkeit, dem Schmiermittel des Kniegelenks
  • Praktisch: Nur einmal 2 Tabletten täglich über mindestens 4 Wochen
  • Gut verträglich: Voltaflex® ist aufgrund der guten Verträglichkeit des Wirkstoffes Glucosamin auch zur langfristigen Behandlung von leichter bis mittelschwerer Kniearthrose geeignet

Pflichttext:
Voltaflex® Glucosaminhydrochlorid 750 mg Filmtablette
(Wirkstoff: Glucosaminhydrochlorid). Zur Linderung von Symptomen leichter bis mittelschwerer Arthrose (Degeneration) des Kniegelenks. Enthält Gelborange S, Aluminiumsalz (E110) und entölte Phospholipide aus Sojabohnen. Es darf nicht eingenommen werden, wenn Sie allergisch gegenüber Schalentieren, Erdnuss oder Soja sind. Bitte beachten Sie die Packungsbeilage. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Rezeptfrei in Ihrer Apotheke. Referenz: VOX1-E01

 

Kunden kauften auch...
IBUHEXAL akut 400 Filmtabletten

21%

gespart*
nur 8,98 € **
UBV² 11,40 €

Packungsgröße 50 St

0,18 € / 1 St

VOLTAREN Schmerzgel m.blauem Komfort-Drehverschl.

45%

gespart*
nur 10,39 € **
UBV² 18,90 €

Packungsgröße 150 g

6,93 € / 100 g

VOLTAREN Schmerzgel forte 23,2 mg/g

37%

gespart*
nur 16,20 € **
UBV² 25,99 €

Packungsgröße 150 g

10,80 € / 100 g

LORATADIN-ratiopharm 10 mg Tabletten

74%

gespart*
nur 8,13 € **
UBV² 32,30 €

Packungsgröße 100 St

0,08 € / 1 St

Details:
PZN: 00296029
Anbieter: Novartis Consumer Health GmbH
Packungsgr.: 60St
Produktname: Voltaflex Glucosaminhydrochlorid 750mg
Darreichungsform: Filmtabletten
Rezeptpflichtig: Nein
Apothekenpflichtig: Ja

Anwendungsgebiete:
- Zur Funktionsverbesserung und Schmerzlinderung einer Arthrose des Kniegelenkes, leicht bis mittelschwer

Anwendungshinweise:
Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und dem Verlauf der Erkrankung. Fragen Sie dazu im Zweifelsfalle Ihren Arzt oder Apotheker.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Einnahme vergessen?
Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Wirkungsweise:
Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff wirkt gegen Gelenkabnutzungen, indem er den Abbau und die Degeneration von Knorpelzellen hemmt. Laut Herstellerangaben vermag der Wirkstoff diese unerwünschten Veränderungsprozesse im Knorpel nicht nur aufzuhalten, sondern teilweise auch rückgängig zu machen.

Gegenanzeigen:
Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit)
- Herz-Kreislauf-Erkrankungen
- Asthma bronchiale

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen:
Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Magen-Darm-Beschwerden, wie:
- Übelkeit
- Durchfälle
- Verstopfung
- Bauchschmerzen
- Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:
- Hautrötung
- Juckreiz
- Ekzem
- Kopfschmerzen
- Müdigkeit

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Wichtige Hinweise:
Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Schalentiere (Krebse, Garnele, Hummer, Krabbe, Languste und Muscheln)!
- Vorsicht bei Allergie gegen Talkum!
- Vorsicht bei Allergie gegen Erdnüsse, Soja und Hülsenfrüchte, evtl. auch gegen Lupinien (als Mehl in Fertigteigzubereitung für Pizza und Brötchen)!
- Vorsicht bei Allergie gegen das Lösungsmittel Polyethylenglycol (E-Nummer E 431)!
- Vorsicht bei Allergie gegen Farbstoffe (z.B. Tartrazin (E 102), Echtgelb (E 105), Gelborange S (E 110) und Ponceau 4R (E 124))!
- Vorsicht bei Allergie gegen Farbstoffe (z.B. Chinolingelb mit der E-Nummer E 104)!
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.


 

PZN 00296029
Anbieter GlaxoSmithKline Consumer Healthcare
Packungsgröße 60 St
Produktname Voltaflex Glucosaminhydrochlorid 750mg
Darreichungsform Filmtabletten
Monopräparat ja
Wirksubstanz D-Glucosamin hydrochlorid vom Schalentier
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und dem Verlauf der Erkrankung. Fragen Sie dazu im Zweifelsfalle Ihren Arzt oder Apotheker.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Einnahme vergessen?
Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

 

Dosierung
Erwachsene 2 Tabletten 1-mal täglich unabhängig von der Mahlzeit

- Zur Funktionsverbesserung und Schmerzlinderung einer Arthrose des Kniegelenkes, leicht bis mittelschwer

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff wirkt gegen Gelenkabnutzungen, indem er den Abbau und die Degeneration von Knorpelzellen hemmt. Laut Herstellerangaben vermag der Wirkstoff diese unerwünschten Veränderungsprozesse im Knorpel nicht nur aufzuhalten, sondern teilweise auch rückgängig zu machen.

Zusammensetzung bezogen auf 1 Tablette

750 mg D-Glucosamin hydrochlorid vom Schalentier

623,18 mg D-Glucosamin vom Schalentier

+ Povidon K30

+ Hydroxylapatit

+ Cellulose, mikrokristalline

+ Crospovidon

+ Magnesium stearat

+ Poly(vinylalkohol)

+ Talkum

1,1 mg Phospholipide aus Sojabohnen, entölt

+ Macrogol 4000

+ Macrogol 3000

+ Titandioxid

0,1 mg Gelborange S, Aluminiumsalz

+ Chinolingelb, Aluminiumsalz

+ Eisen(III)-oxidhydrat, schwarz

 

Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit)
- Herz-Kreislauf-Erkrankungen
- Asthma bronchiale

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Magen-Darm-Beschwerden, wie:
- Übelkeit
- Durchfälle
- Verstopfung
- Bauchschmerzen
- Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:
- Hautrötung
- Juckreiz
- Ekzem
- Kopfschmerzen
- Müdigkeit

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Schalentiere!
- Vorsicht bei Allergie gegen Farbstoffe (z.B. Chinolingelb mit der E-Nummer E 104)!
- Vorsicht bei Allergie gegen Farbstoffe (z.B. Tartrazin (E 102), Gelborange S (E 110), Azorubin (E 122), Amaranth (E 123) und Ponceau 4R (E 124)).
- Vorsicht bei Allergie gegen Erdnüsse und Soja.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Warenkorb

0 Artikel

0,00 €

0
Zur Kasse
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse
Merkzettel
Kundenkonto
Bestellschein
Rezept einlösen
Rezept einlösen
Newsletter
Newsletter