0 Artikel

0,00 €

0
Zur Kasse
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse

Registrieren

» Passwort vergessen

» Überprüfungs-E-Mail zusenden


0 Artikel

0,00 €

0
Zur Kasse
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse

Registrieren

» Passwort vergessen

» Überprüfungs-E-Mail zusenden


VITASPRINT B12 Trinkfläschchen

Abbildung ähnlich, sie kann bei mehr als einer Packungsgröße abweichen.

Weitere Illustrationen

VITASPRINT B12 Trinkfläschchen VITASPRINT B12 Trinkfläschchen VITASPRINT B12 Trinkfläschchen VITASPRINT B12 Trinkfläschchen VITASPRINT B12 Trinkfläschchen

 

VITASPRINT B12 Trinkfläschchen 10 St

VITASPRINT B12 Trinkfläschchen

Weitere Illustrationen

von GlaxoSmithKline Consumer Healthcare

Artikelnummer: 01843551
Packungsgröße: 10 St
Grundpreis: 2,17 € / 1 St
Lieferzeit: 2-3 Werktage
nur 21,68 € **
 

versandkostenfrei ab 20 €3

 

 

Kunden kauften auch...
NASENSPRAY-ratiopharm Erwachsene kons.frei

45%

gespart*
nur 2,28 € **
UBV² 4,19 €

Packungsgröße: 10 ml

22,80 € / 100 ml

NASIC Nasenspray

31%

gespart*
nur 4,88 € **
UBV² 7,15 €

Packungsgröße: 10 ml

48,80 € / 100 ml

GRIPPOSTAD C Hartkapseln

43%

gespart*
nur 7,88 € **
UBV² 13,99 €

Packungsgröße: 24 St

0,33 € / 1 St

BEPANTHEN Wund- und Heilsalbe

30%

gespart*
nur 10,88 € **
UBV² 15,59 €

Packungsgröße: 100 g

10,88 € / 100 g

VITASPRINT B12 Trinkfläschchen

Indikation
Traditionelles Arzneimittel zur Besserung des Allgemeinbefindens

Wirkversprechen
Für mehr Kraft, Konzentration und Leistungsfähigkeit

Anwendung
Erwachsene und Heranwachsende über 12 Jahre nehmen den Inhalt eines Fläschchens einmal täglich ein

Wirkstoffe
1 Trinkfläschchen enthält:
500 μg Vitamin B12 / Cyanocobalamin
40 mg DL-O-Phosphoserin
60 mg Glutamin

Vitasprint B12 ist das Nr. 1 Energietonikum* bei herabgesetzter Leistungsfähigkeit mit hochdosiertem Vitamin B12 und den wichtigen Eiweißbausteinen Glutamin und Phosphonoserin.
*IQVIA, 05a Tonika-Markt, MAT Oktober 2017.

In stressigen Zeiten, in denen Symptome wie Erschöpfung, Müdigkeit oder eine reduzierte Leistungsfähigkeit auftreten können, ist das "Nervenvitamin" B12 wichtig. Es unterstützt die Funktion von Gehirn und Nervenzellen.
In Kombination mit wichtigen Eiweißbausteinen verbessert Vitasprint B12 mit hochdosiertem Vitamin B12 das Allgemeinbefinden – Energie auf Knopfdruck für Körper und Geist.

Welches Cobalamin ist in Vitasprint B12 enthalten?
Bei dem in Vitasprint B12 enthaltenen Cobalamin handelt es sich um Cyanocobalamin (Vitamin B12).
Cyanocobalamin ist wesentlich stabiler als Methylcobalamin und wird deswegen bevorzugt in pharmazeutischen Zubereitungen angewendet. Es wird in den Körperzellen sofort zu dem aktiven Methylcobalamin umgewandelt.

Dosierung
Vitasprint B12 ist mit 500 μg Vitamin B12 hochdosiert, so dass bereits ein Trinkfläschchen am Tag genügt.

Nehmen Sie die entsprechend der Anleitung (s. Gebrauchsinformation) hergestellte Trinklösung nüchtern mit Wasser verdünnt oder unverdünnt ein.
Zum Öffnen des Vitasprint B12 Trinkfläschchens heben Sie zunächst die Lasche an der Oberseite des Verschlusses an und entfernen Sie anschließend die Verschlusskappe.
Danach drücken Sie den roten Stopfen, damit sich das Glutamin-Pulver in der oberen Kammer mit der Flüssigkeit im Fläschchen verbinden kann.
Kurz schütteln, bis sich das Pulver vollständig in der Flüssigkeit gelöst hat. Den Inhalt des Fläschchens in ein halbes Glas Wasser geben oder unverdünnt einnehmen.

Nebenwirkungen
Wie alle Arzneimittel können Vitasprint B12 Trinkfläschchen Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
Sehr selten sind Überempfindlichkeitsreaktionen gegen einen der Inhaltsstoffe möglich. Natriummethyl-4-hydroxybenzoat kann Überempfindlichkeitsreaktionen, auch mit zeitlicher Verzögerung, hervorrufen.
Sollten allergische Reaktionen auftreten, ist das Präparat abzusetzen und ein Arzt ist aufzusuchen. Wenn Sie Nebenwirkungen bei sich beobachten, die nicht aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln
Wechselwirkungen sind im angegebenen Dosisbereich nicht bekannt.

Gegenanzeigen
Das Präparat darf nicht eingenommen werden, wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen einen der Wirkstoffe, DL-Phosphonoserin, Glutamin, Vitamin B12 oder einen der sonstigen Bestandteile sind.

Schwangerschaft und Stillzeit
Zur Anwendung in Schwangerschaft und Stillzeit liegen für den empfohlenen Dosisbereich keine Untersuchungen vor. Das Präparat sollte deshalb in Schwangerschaft und Stillzeit nicht eingenommen werden.

Patientenhinweise
Besondere Vorsicht bei der Einnahme des Präparates:
Bei Einhaltung der Dosierungsanleitung müssen keine Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden.
Beim Auftreten von Krankheitszeichen, wie z. B. Blässe der Haut und der Schleimhäute, Müdigkeit, Schwindel, sollte zunächst ein Arzt aufgesucht werden, da es sich um Erkrankungen handeln kann, die einer ärztlichen Untersuchung bedürfen. Vitasprint B12 Trinkfläschchen enthalten Sorbitol. Bitte nehmen Sie Vitasprint B12 Trinkfläschchen erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden.

Anwendung bei Kindern
Kinder unter 12 Jahren sind von der Selbstmedikation auszuschließen, da Vitaminmangelerscheinungen, die ernährungsgemäß nicht behoben werden können, einer ärztlichen Untersuchung bedürfen.

 

PZN 01843551
Anbieter GlaxoSmithKline Consumer Healthcare
Packungsgröße: 10 St
Produktname Vitasprint B12
Darreichungsform Trinkampullen
Trad. Arzneimittel ja
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig nein

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel unverdünnt ein.
Oder: Bereiten Sie das Arzneimittel zu und nehmen Sie es ein. Dazu können Sie das Arzneimittel mit Wasser (ca. 1/2 Glas) verdünnen. Das Trinkfläschchen vor der Einnahme bzw. dem Verdünnen mit Wasser gut schütteln.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat kann das Arzneimittel über mehrere Wochen eingenommen werden.
Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

 

Dosierung
Allgemeine Dosierungsempfehlung:
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene 1 Trinkfläschchen 1-mal täglich nüchtern, vor der ersten Mahlzeit

Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn zusätzliche Beschwerden wie z.B. Blässe der Haut und der Schleimhäute, Müdigkeit und Schwindel auftreten.

 

- Traditionell angewendet zur Besserung des Allgemeinbefindens.

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass das Arzneimittel bei bestimmten Beschwerden helfen kann. Wie die einzelnen Inhaltsstoffe wirken, konnte bislang in wissenschaftlichen Studien nicht nachgewiesen werden.

Zusammensetzung bezogen auf 1 Ampulle

60 mg Glutamin

40 mg DL-O-Phosphoserin

0,5 mg Cyanocobalamin

2,5 g Sorbitol 70

+ Natrium-4-methoxycarbonylphenolat

+ Mannitol

+ Himbeer-Aroma

+ Natriumhydroxid zur pH-Wert-Einstellung

+ Wasser, gereinigtes

 

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel darf nur nach Rücksprache mit einem Arzt oder unter ärztlicher Kontrolle angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Überempfindlichkeit

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Was sollten Sie beachten?
- Parabene (Konservierungsstoffe z.B. E 214 - E 219) können Überempfindlichkeitsreaktionen, auch mit zeitlicher Verzögerung, hervorrufen.
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Fructose (Fruchtzucker). Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.