0 Artikel

0,00 €

0
Zur Kasse
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse

Registrieren

» Passwort vergessen

» Überprüfungs-E-Mail zusenden


0 Artikel

0,00 €

0
Zur Kasse
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse

Registrieren

» Passwort vergessen

» Überprüfungs-E-Mail zusenden


0%

gespart*
STERILLIUM Virugard Lösung

Abbildung ähnlich, sie kann bei mehr als einer Packungsgröße abweichen.

Weitere Illustrationen

STERILLIUM Virugard Lösung STERILLIUM Virugard Lösung

 

Beipackzettel herunterladen

STERILLIUM Virugard Lösung 500 ml

STERILLIUM Virugard Lösung

Weitere Illustrationen

von PAUL HARTMANN AG

Artikelnummer: 07243042
Packungsgröße: 500 ml
Grundpreis: 2,86 € / 100 ml
statt 14,33 € UVP¹
Lieferzeit: 2-3 Werktage
nur 14,32 € ** UVP¹ 14,33 €
 

 

✓ besonders wirksam gegen unbehüllte und behüllte Viren
✓ Robert Koch Institut Empfehlung bei Noroviren
✓ ohne Parfüme und Farbstoffe
✓ kurze Einwirkzeiten
 

 

Zusatzempfehlung
nur 9,98 € **

Packungsgröße: 500 ml

2,00 € / 100 ml

nur 8,98 € **

Packungsgröße: 500 ml

1,80 € / 100 ml

nur 39,98 € **

Packungsgröße: 50 St

0,80 € / 1 St

nur 10,98 € **

Packungsgröße: 1000 ml

1,10 € / 100 ml

Kunden kauften auch...
STERILLIUM Virugard Lösung

34%

gespart*
nur 3,92 € **
UVP¹ 6,01 €

Packungsgröße: 100 ml

3,92 € / 100 ml

MAGNESIUM VERLA N Dragees

31%

gespart*
nur 10,98 € **
UBV² 16,00 €

Packungsgröße: 200 St

0,05 € / 1 St

nur 1,98 € **

Packungsgröße: 20 St

0,10 € / 1 St

CETIRIZIN HEXAL Filmtabletten bei Allergien

69%

gespart*
nur 10,44 € **
UBV² 34,45 €

Packungsgröße: 100 St

0,10 € / 1 St

STERILLIUM® Virugard Lösung 500 ml – effektiv gegen Viren

Eine sehr hautverträgliche Alternative zu phosphorsäurehaltigen und chlorhaltigen Produkten ist die Virugard Lösung aus der STERILLIUM®-Reihe. Es ist wirksam gegen Novoviren (getestet am murinen Novovirus (MNV)) und begrenzt viruzid PLUS innerhalb der hygienischen Händedesinfektion. Dadurch ist es für Arbeitsbereiche mit erhöhtem Infektionsrisiko (Wirkungsbereich B) besonders geeignet.

  • hauptsächliche Inhaltsstoffe: 100 g Lösung enthalten Ethanol 99 % 95,0 g
  • sonstige Bestandteile: Butan-2-on, Glycerol, Tetradecan-1-ol, Benzin


STERILLIUM® Virugard Lösung 500 ml: Anwendung und Dosierung

Art der Anwendung:

Hygienische Händedesinfektion:
Ausreichende Menge des Produkts in die trockene, hohle Hand geben. Alle Areale der Hände sollten gut mit dem Präparat benetzt sein. Das Hände-Desinfektionsmittel dann sorgfältig über 30 Sekunden lang in die Hände einreiben, dabei alle Hautpartien erfassen, und während der gesamten Einreibezeit feucht halten.
Vor allem die Fingerkuppen und Daumen benötigen besonderes Augenmerk. Diese sind klinisch besonders wichtig, da sie am Häufigsten in den direkten Kontakt mit Patienten und potenziell verkeimten Oberflächen kommen. An den Fingerkuppen befindet sich außerdem die höchste Keimdichte im Vergleich zu anderen Handpartien.


Chirurgische Händedesinfektion:
Äquivalent zur hygienischen Händedesinfektion, jedoch werden Hände und Unterarme bis zu den Ellenbogen mit dem Produkt sorgfältig eingerieben. Anderthalb Minuten lang müssen Hände und Unterarme mit dem Produkt vollständig benetzt sein. Dazu kann eine mehrmalige Entnahme erforderlich sein. Hände beim Einreiben immer über Ellenbogenniveau halten.

 

Pflichttext (Quelle hartmann.info):
Sterilium Virugard: Wirkstoff: Ethanol. Zusammensetzung: 100 g Lösung enthalten: Wirkstoff: Ethanol 99 % 95,0 g. Sonstige Bestandteile: Butan-2-on, Glycerol, Tetradecan-1-ol, Benzin. Anwendungsgebiete: Hygienische und chirurgische Händedesinfektion. Gegenanzeigen: Nicht auf Schleimhäuten anwenden. Nicht in unmittelbarer Nähe der Augen oder offener Wunden anwenden. Überempfindlichkeit gegen Inhaltsstoffe. Nebenwirkungen: Selten treten leichte, diffuse Hautirritationen oder allergische Reaktionen auf. In solchen Fällen wird empfohlen die allgemeine Hautpflege zu intensivieren. Warnhinweise: Nicht in Kontakt mit offenen Flammen bringen. Nicht in der Nähe von Zündquellen verwenden. Flasche nach Gebrauch verschließen. Flammpunkt nach DIN 51755: 0°C. Leicht entzündlich. Elektrostatische Aufladung vermeiden. Mit alkoholnassen Händen nichts berühren. Nach Verschütten des Desinfektionsmittels sind folgende Maßnahmen zu treffen: Sofortiges Aufnehmen der Flüssigkeit, Verdünnen mit viel Wasser, Lüften des Raumes sowie das Beseitigen von Zündquellen. Nicht rauchen. Ein etwaiges Umfüllen darf nur unter aseptischen Bedingungen (Sterilbank) erfolgen.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
BODE Chemie GmbH Melanchthonstraße 27 22525 Hamburg
 

 

PZN 07243042
Anbieter PAUL HARTMANN AG
Packungsgröße: 500 ml
Produktname Sterillium Virugard Hände-Desinfektion
Darreichungsform Lösung
Monopräparat ja
Wirksubstanz Ethanol
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig nein

Art der Anwendung?
Das Produkt wird unverdünnt aus einem Wandspender entnommen und in die trockenen Hände eingerieben. Zur hygienischen Händedesinfektion mindestens 3 ml, 30 Sekunden lang in die trockenen Hände einreiben und weitere 30 Sekunden lang feucht halten. Bei einem Kontakt mit Krankheitserregern zwei Mal anwenden. Zur chirurgischen Händedesinfektion mindestens 1,5 Minuten in die trockenen Hände und Unterarme einreiben und 3 Minuten lang feucht halten. Nicht in unmittelbarer Nähe der Augen oder offenen Wunden anwenden. Bei Kontakt der Lösung mit den Augen, sollten die geöffneten Augen für einige Minuten mit fließendem Wasser gewaschen werden.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach Art der Beschwerde und/oder Dauer der Erkrankung und wird deshalb nur von Ihrem Arzt bestimmt.

Überdosierung?
Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

 

Dosierung
Hygienische Händedesinfektion:
Kinder, Jugendliche und Erwachsene eine ausreichende Menge eine ausreichende Menge mehrmals täglich (bei Bedarf)
Chirurgische Händedesinfektion:
Erwachsene eine ausreichende Menge eine ausreichende Menge vor dem Eingriff
Bei bestimmten Keimen sind, unabhängig von den allgemeinen Mindestvorgaben, unter Umständen längere Einwirkzeiten zu beachten.
Die Anwendung bei Säuglingen und Kleinkindern darf nur nach Rücksprache mit einem Arzt erfolgen

- Desinfektion der Hände vor und nach Personenkontakt (hygienische Händedesinfektion)
- Desinfektion als Vorbereitung für eine Operation
- Desinfektion der Hände in Arbeitsbereichen mit erhöhter Infektionsgefahr
- Desinfektion bei augenärztlichen Maßnahmen

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Ethanol (Alkohol) kühlt die Haut und wird zur Desinfektion von Haut und Schleimhaut eingesetzt. Alkohol-Wasser-Gemische töten Bakterien, Pilze und Viren ab. Sie werden außerdem auch zum Desinfizieren von Instrumenten und Flächen eingesetzt.

Zusammensetzung bezogen auf 1 g Lösung

950 mg Ethanol

+ Butan-2-on

+ Glycerol

+ Myristylalkohol

+ Benzin

 

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Nach derzeitigen Erkenntnissen hat das Arzneimittel keine schädigenden Auswirkungen auf die Entwicklung Ihres Kindes oder die Geburt.
- Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Trockene Haut (Xerodermie)
- Hautreizung
- Allergische Überempfindlichkeit der Haut (allergische Dermatitis)

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.