ECHINACEA-RATIOPHARM 100 mg Tabletten 50 St

Abb. ähnlich
50 St  | Tabletten
Artikelnummer: 03927157  | ratiopharm GmbH
Grundpreis: 0,16 € / 1 St

✓ pflanzliches Arzneimittel zur Stärkung des Immunsystems
✓ bei wiederkehrenden Atemwegs- und Harnwegsinfekten
✓ zur unterstützenden Behandlung
✓ steigert die körpereigene Abwehr
✓ für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren

Spartipp
Preis
7,88 € **
Lieferzeit:
1-2 Werktage
1-2 Werktage
Lieferzeit:
1-2 Werktage
1-2 Werktage
ab 19 Euro versandkostenfrei (DE)

Kunden kauften auch...

Beschreibung

Echinacea ratiopharm 100 mg – die natürliche Wirkung des Sonnenhuts

Der in Nordamerika beheimatete Purpursonnenhut (Echinacea purpurea) wird von den dortigen Ureinwohnern bereits seit Jahrhunderten als Heilpflanze eingesetzt. Hierzulande ist er vor allem als pflanzliches Immunstimulans bekannt und kommt unterstützend bei der Behandlung von häufig wiederkehrenden Atemwegs- und Harnwegsinfekten zur Anwendung. Bei derartigen Beschwerden kann die Einnahme von Echinacea Tabletten den Heilungsprozess beschleunigen und einer erneuten Infektion vorbeugen.

Bei dem Wirkstoff in Echinacea ratiopharm handelt es sich um Purpursonnenhutkraut-Presssaft, der sogenannte Alkamide, ätherisches Öl sowie Kaffeesäure-Abkömmlinge enthält. Die Kombination aus diesen Stoffen hat einen positiven Effekt auf das Immunsystem und kann die körpereigene Abwehr steigern. Aufgrund der antiviralen, antioxidativen, entzündungshemmenden und immunstimulierenden Eigenschaften des Sonnenhuts lässt sich ratiopharm Echinacea als pflanzliches Arzneimittel auch bei Rückfällen bestimmter Erkrankungen anwenden. Als wirksam hat es sich insbesondere bei wiederkehrenden Infekten der Atemwege und ableitenden Harnwege erwiesen und kann darüber hinaus zur Unterstützung des Heilungsprozesses bei akuten Erkältungskrankheiten eingenommen werden. Wenn Sie Wert auf eine natürliche und schonende Behandlung legen, ist ein Echinacea Medikament in jedem Fall empfehlenswert – auch für Kinder ab einem Alter von 6 Jahren.

 

Echinacea ratiopharm 100 mg Tabletten 50 St: Anwendung und Dosierung

 

Wenn Sie Echinacea ratiopharm zur unterstützenden Therapie von Atemwegs- und Harnwegsinfekten einsetzen, empfiehlt sich die Einnahme ab dem ersten Auftreten der Symptome. Dann können die Tabletten Erwachsenen und Kindern ab 6 Jahren wie folgt verabreicht werden:

  • Kinder von 6 – 11 Jahren: 2- bis 3-mal täglich je 1 Tablette (maximal 3 Tabletten pro Tag)
  • Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene: 3- bis 4-mal täglich je 1 Tablette (maximal 4 Tabletten pro Tag)

 

Sie können die Echinacea 100 mg Tabletten unabhängig von der Mahlzeit einnehmen und entweder lutschen, zerkauen oder zusammen mit einem Glas Wasser schlucken. Setzen Sie das Erkältungsmittel nicht über eine Dauer von 10 Tagen hinaus ein und suchen Sie bei anhaltenden Beschwerden unbedingt einen Arzt auf.

 

 

Alle Vorteile auf einen Blick:

 

  • Pflanzliches Arzneimittel mit Purpursonnenhutkraut-Presssaft
  • Immunstimulans
  • Steigert die körpereigene Abwehr
  • Zur Heilungsförderung bei wiederkehrenden Atemwegs- und Harnwegsinfekten
  • Wirkt entzündungshemmend, antiviral und immunstimulierend
  • Zur Anwendung bei Erwachsenen und Kindern ab 6 Jahren

 

Wichtig: Bitte lesen Sie sich vor der Einnahme gründlich die Packungsbeilage durch und wenden Sie sich bei Fragen an Ihren Arzt oder Apotheker.

 

Details

PZN03927157
Anbieterratiopharm GmbH
Packungsgröße50 St
PackungsnormN2
DarreichungsformTabletten
ProduktnameEchinacea-ratiopharm 100mg
Monopräparatja
WirksubstanzPurpursonnenhutkraut-Trockenpresssaft
Pfl. Arzneimittelja
Rezeptpflichtignein
Apothekenpflichtigja

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 10 Tage anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Hautausschlag, Juckreiz, Atemnot und Schwindel kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Einnahme vergessen?
Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.
Dosierung
Kinder von 6-12 Jahren1 Tablette2-3 mal täglichunabhängig von der Mahlzeit
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene1 Tablette3-4 mal täglichunabhängig von der Mahlzeit

Anwendungsgebiete

Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn zusätzlich Beschwerden wie Fieber, Atemnot, eitriger oder blutiger Auswurf oder Blut im Urin auftreten.
- Atemwegsinfekte, die immer wieder auftreten
- Harnwegsinfekte, die immer wieder auftreten

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Die Inhaltsstoffe entstammen den Pflanzen Purpursonnenhut, Schmalblättriger Sonnenhut oder Blaßfarbener Sonnenhut und wirken als natürliches Gemisch. Zu der Pflanze selbst:
- Aussehen: kräftige Staude mit dunkelgrünen, lanzettlichen Blättern; große purpurne oder schwach purpurfarbene Blütenköpfe mit hängenden Zungenblüten
- Vorkommen: Mitte und Osten der USA
- Hauptsächliche Inhaltsstoffe: Polysaccharide, Cichoriensäure
- Verwendete Pflanzenteile und Zubereitungen: Presssaft, Extrakte und Tinkturen aus der gesamten Pflanze, vor allem aber aus der Wurzel
Die Polysaccharide stimulieren sowohl das gesunde als auch das bereits angegriffene Immunsystem. Unterstützt wird diese Wirkung durch die Cichoriensäure, die das Wachstum von Keimen und Entzündungen hemmt. Einer bestimmten Polysaccharidgruppe wurde ein positiver Effekt auf die Wundheilung nachgewiesen.

Zusammensetzung

bezogen auf 1 Tablette
100 mg Purpursonnenhutkraut-Trockenpresssaft
+ Siliciumdioxid, hochdisperses
570 mg Sorbitol
+ Natrium cyclamat
+ Magnesium stearat

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Erkrankungen, die den ganzen Körper betreffen und ständig voranschreiten (progrediente Systemerkrankungen ), wie:
- Autoimmunkrankheiten (Erkrankungen, bei denen sich das körpereigene Immunsystem gegen den eigenen Körper richtet)
- Tuberkulose
- Veränderungen des Blutbildes (v.a. der weißen Blutkörperchen)
- Kollagenosen (Veränderungen im Bindegewebsbereich), z.B. Lupus erythematodes
- Multiple Sklerose
- Virusinfektionen, die chronisch sind
- HIV-Infektion

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 6 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Ascorbinsäure (Vitamin C)!
- Vorsicht bei Allergie gegen das Süßungsmittel Cyclamat (E-Nummer E 952)!
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Fructose (Fruchtzucker). Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

Bewertungen

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Tierärztin, Ihren Tierarzt oder in Ihrer Apotheke.

1 Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP)

2 Verkaufspreis unserer vor Ort Apotheke (AVP)

** Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand. Preisänderungen und Irrtum vorbehalten.

4 Preis solange der Vorrat reicht

 

Zurück
Um Funktionen wie den Merkzettel verwenden zu können müssen Sie eingeloggt sein.

Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt, können Ihren bisherigen Bestellablauf verfolgen und vieles mehr.

Registrieren
Zurück
Der Warenkorb ist noch leer.
{{ productName }} ist nicht rabattierfähig.
Zur Kasse Warenkorb bearbeiten
Gutschein ():
Zwischensumme
Bis zum kostenlosen Versand fehlen noch
0,00 €
Zur Kasse Warenkorb bearbeiten
Zurück