0 Artikel

0,00 €

0
Zur Kasse
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse

Registrieren

» Passwort vergessen

» Überprüfungs-E-Mail zusenden


0 Artikel

0,00 €

0
Zur Kasse
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse

Registrieren

» Passwort vergessen

» Überprüfungs-E-Mail zusenden


20%

gespart*
CEFASEL 50 μg Tabletten

Abbildung ähnlich, sie kann bei mehr als einer Packungsgröße abweichen.

Weitere Illustrationen

CEFASEL 50 μg Tabletten CEFASEL 50 μg Tabletten CEFASEL 50 μg Tabletten CEFASEL 50 μg Tabletten

 

Beipackzettel herunterladen

CEFASEL 50 μg Tabletten 100 St

CEFASEL 50 μg Tabletten

Weitere Illustrationen

von Cefak KG

Artikelnummer: 00261663
Packungsgröße: 100 St
Grundpreis: 0,24 € / 1 St
statt 29,96 € UBV²
Lieferzeit: 2-3 Werktage
nur 23,68 € ** UBV² 29,96 €
 

versandkostenfrei ab 20 €3

 

 

Kunden kauften auch...
BEPANTHEN Augen- und Nasensalbe

34%

gespart*
nur 4,48 € **
UBV² 6,80 €

Packungsgröße: 10 g

44,80 € / 100 g

ZINK-RATIOPHARM 25 mg Brausetabletten

42%

gespart*
nur 3,38 € **
UBV² 5,90 €

Packungsgröße: 20 St

0,17 € / 1 St

MAGNESIUM VERLA N Dragees

23%

gespart*
nur 6,88 € **
UBV² 9,02 €

Packungsgröße: 100 St

0,07 € / 1 St

MAGNESIUM VERLA N Dragees

29%

gespart*
nur 11,08 € **
UBV² 15,70 €

Packungsgröße: 200 St

0,06 € / 1 St

CEFASEL 50 μg Tabletten

Anwendungsgebiete
Nachgewiesener Selenmangel, der ernährungsmäßig nicht behoben werden kann. Ein Selenmangel kann auftreten bei: Maldigestions- und Malabsorptionszuständen (Verdauungs- und Verwertungsstörungen).

Wirkstoff
Natriumselenit 5 H2O

 

PZN 00261663
Anbieter Cefak KG
Packungsgröße: 100 St
Packungsnorm N3
Produktname Cefasel 50μg
Darreichungsform Tabletten
Monopräparat ja
Wirksubstanz Natriumselenit pentahydrat
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach Art der Beschwerde und/oder Dauer der Erkrankung und wird deshalb nur von Ihrem Arzt bestimmt.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es zu knoblauchartigem Atemgeruch, Müdigkeit, Übelkeit Durchfall und Magen-Darmbeschwerden kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

 

Dosierung
Allgemeine Dosierungsempfehlung:
Erwachsene 1 Tablette 1-mal täglich zu der Hauptmahlzeit
Lassen Sie sich zu der Dosierung bei Kindern und Jugendlichen von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten.

- Nachgewiesener Selenmangel (durch beeinträchtigte Resorption von Nahrungsbestandteilen aus dem Darm oder durch Fehl- und Mangelernährung)

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Selen ist ein Spurenelement, welches eine wichtige Rolle bei der Entgiftung des Körpers spielt. Daneben ist es Bestandteil einiger Enzyme und wirkt freien Radikalen entgegen.

Zusammensetzung bezogen auf 1 Tablette

0,167 mg Natriumselenit pentahydrat

0,05 mg Selen(IV)-Ion

+ Saccharose

+ Mannitol

+ Povidon

+ Magnesium stearat

 

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Selenvergiftungen

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Nach derzeitigen Erkenntnissen hat das Arzneimittel keine schädigenden Auswirkungen auf die Entwicklung Ihres Kindes oder die Geburt.
- Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind derzeit keine Nebenwirkungen bekannt.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Saccharose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.