0 Artikel

0,00 €

0
Zur Kasse
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse

Registrieren

» Passwort vergessen

» Überprüfungs-E-Mail zusenden


0 Artikel

0,00 €

0
Zur Kasse
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse

Registrieren

» Passwort vergessen

» Überprüfungs-E-Mail zusenden


37%

gespart*
BABIX Inhalat N

Abbildung ähnlich, sie kann bei mehr als einer Packungsgröße abweichen.

Weitere Illustrationen

BABIX Inhalat N BABIX Inhalat N BABIX Inhalat N BABIX Inhalat N BABIX Inhalat N

 

BABIX Inhalat N 10 ml

BABIX Inhalat N

Weitere Illustrationen

von MICKAN Arzneimittel GmbH

Artikelnummer: 04459669
Packungsgröße 10 ml
Grundpreis: 54,80 € / 100 ml
statt 8,75 € UBV²
Lieferzeit: Lieferbar 1-2 Werktage
nur 5,48 € ** UVP¹ 8,75 €
 

 

✓ Tropfen zum Inhalieren
✓ Kombination aus zwei ätherischen Ölen
✓ wirksam bei Atemwegsinfektionen
✓ krampf- und schleimlösend, entzündungshemmend
✓ für Säuglinge, Kinder und Erwachsene

 

Kunden kauften auch...
BABIX Inhalat N

37%

gespart*
nur 3,98 € **
UBV² 6,40 €

Packungsgröße 5 ml

79,60 € / 100 ml

Bewertungen abgeben Bewertungen abgeben Bewertungen abgeben Bewertungen abgeben Bewertungen abgeben
BABIX Inhalat N

46%

gespart*
nur 7,77 € **
UBV² 14,47 €

Packungsgröße 20 ml

38,85 € / 100 ml

ACC akut 600 Brausetabletten

60%

gespart*
nur 5,72 € **
UBV² 14,49 €

Packungsgröße 20 St

0,29 € / 1 St

nur 5,98 € **

Packungsgröße 125 ml

4,78 € / 100 ml

Mit Babix Inhalat N die Erkältung schonend bekämpfen

Gerade bei Babys und Kleinkindern kann eine Erkältung anstrengend, belastend und nervenzehrend sein – sowohl für das Kind als auch für die Eltern. Hinzukommt, dass eine Vielzahl an Erkältungsmitteln aufgrund der Nebenwirkungen nicht für den kleinen Organismus geeignet ist und so stehen die Eltern häufig vor der Frage: Wie kann ich meinem Kind helfen? Eine besonders schonende und dabei wirksame Variante ist die Anwendung von Babix Inhalat mit der Kombination aus zwei starken ätherischen Ölen. Es gelangt durch Verdunstung in die Atemwege und löst dort festsitzenden Schleim und Verkrampfungen in den Bronchien. Gleichzeitig unterstützen die in Babix Tropfen enthaltenen pflanzlichen Wirkstoffe das Abhusten des Schleims, dämmen die Ausbreitung der Krankheitserreger ein und lindern Kopfschmerzen als Folge entzündeter Nasennebenhöhlen. Damit Sie und Ihr Kind wieder befreit durchatmen und nachts beruhigt schlafen können!


Babix: Entdecken Sie die natürliche Heilkraft von ätherischen Ölen

Die Wirksamkeit von Babix Inhalat Baby beruht auf dem Zusammenspiel zweier bewährter und zuverlässiger Wirkstoffe aus der Natur:

  • Eukalyptusöl: wirkt entzündungshemmend, entkrampfend und schleimlösend; verhindert das Festsetzen von Erregern; erleichtert das Abhusten; lindert Kopfschmerzen
  • Fichtennadelöl: wirkt schleimlösend und entkrampfend im Bereich der Bronchien; fördert das Abhusten von Sekret

Ätherisches Öl in Form von Inhalat ist damit eine sanfte und effektive Behandlungsmethode von Atemwegsinfekten bei Kindern, Säuglingen und Erwachsenen. Da die Öle außerdem einen kühlenden Effekt besitzen, wird das Abschwellen der Schleimhäute begünstigt, was vor allem die Nasenatmung erleichtert. Unterschiedliche Anwendungsarten machen Babix zum wirksamen Erkältungsmittel für Groß und Klein – besonders bei Familien sollte es für den Fall der Fälle stets in der Hausapotheke vorrätig sein.


Hinweise zur Anwendung von Babix Inhalat N 10 ml

Babix Inhalat ist ausschließlich zur äußerlichen Anwendung (nicht zum Verzehr!) geeignet und darf bei Säuglingen nicht in unmittelbarer Nähe der Atemwege aufgebracht werden. Hier empfiehlt sich die Rauminhalation: Tropfen Sie das ätherische Öl entsprechend der Dosierungsangaben zum Beispiel auf die Bettwäsche oder einen Stofflappen, bei Kleinkindern zwischen 2 und 5 Jahren etwa auch auf das Plüschtier, den Schlafanzugkragen oder das Lätzchen. Ältere Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene können Babix zur Heißinhalation verwenden und das Arzneimittel in heißes Wasser geben. Anschließend beugen Sie sich über den Wasserdampf und atmen tief durch Mund und Nase ein.

Dosierung:

  • Kinder bis 2 Jahre (Rauminhalation): 3- bis 5-mal täglich je 1 – 3 Tropfen
  • Kinder von 2 – 5 Jahren (Rauminhalation, auf Kleidung): 3- bis 5-mal täglich je 3 Tropfen
  • Kinder von 6 – 11 Jahren (Wasserdampfinhalation): 3- bis 4-mal täglich je 4 Tropfen
  • Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene (Wasserdampfinhalation): 3- bis 4-mal täglich je 7 Tropfen

Verteilen Sie die Anwendung von Babix Inhalat N über den Tag und wiederholen sie etwa im Abstand von 3 bis 4 Stunden. Bitte beachten Sie, dass Sie das Arzneimittel ohne ärztlichen Rat nicht länger als 7 Tage am Stück einsetzen sollten.

Wichtig: Bitte lesen Sie sich vor der Einnahme gründlich die Packungsbeilage durch und wenden Sie sich bei Fragen an Ihren Arzt oder Apotheker.

 

PZN 04459669
Anbieter MICKAN Arzneimittel GmbH
Packungsgröße 10 ml
Packungsnorm N1
Produktname Babix-Inhalat N
Darreichungsform Inhalat
Pfl. Arzneimittel ja
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Säuglinge und Kleinkinder bis 2 Jahre: Rauminhalation: Tropfen Sie dafür das Arzneimittel im Raum auf, z.B. Bettwäsche, Stofflappen.
Kinder von 2 bis 5 Jahren: Rauminhalation: Tropfen Sie dafür das Arzneimittel in die Nähe von Mund und Nase, z.B. Bettwäsche, Kleidung, Stofflappen.
Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene: Dampfinhalation: Inhalieren Sie das Arzneimittel. Übergießen Sie dafür die vorgesehene Menge des Arzneimittels mit heißem Wasser. Beugen Sie Ihren Kopf über das Gefäß, atmen Sie die Dämpfe durch Nase und Mund ein und decken Sie nach Möglichkeit Kopf und Gefäß mit einem Tuch ab. Vorsicht heiß! - Die Anwendung sollte nur erfolgen, wenn der sichere Umgang mit dem Arzneimittel gewährt ist.


Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 7 Tage anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es zu Husten und Atemnot kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.
Bei versehentlichem Verschlucken wenden Sie sich umgehend an einen Arzt. Es kann unter anderem zu Erbrechen, Bauchschmerzen, Benommenheit und Atemnot kommen.

Anwendung vergessen?
Setzen Sie die Anwendung zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

 

Dosierung
Zur Rauminhalation nach Auftropfen in der Umgebung (z.B. Bettwäsche):
Säuglinge und Kleinkinder bis 2 Jahre 1-3 Tropfen 3-5 mal täglich verteilt über den Tag
Zur Rauminhalation nach Auftropfen auf die Kleidung:
Kinder von 2 bis 5 Jahren 3 Tropfen 3-5 mal täglich verteilt über den Tag
Zur Zubereitung einer Wasserdampfinhalation:
Kinder von 6-11 Jahren 4 Tropfen 3-4 mal täglich verteilt über den Tag
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene 7 Tropfen 3-4 mal täglich verteilt über den Tag

- Erkältungskrankheiten der Atemwege, vor allem mit zähem Schleim

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Das Arzneimittel besteht aus einer Wirkstoffkombination aus Eucalyptusöl und Fichtennadelöl.

Zusammensetzung bezogen auf 1 g Lösung

286 mg Eucalyptusöl

714 mg Fichtennadelöl

 

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Bronchien, die überempfindlich reagieren, z.B. bei:
- Asthma bronchiale

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Säuglinge und Kleinkinder unter 2 Jahren: Das Arzneimittel kann unter Umständen einen Atemstillstand auslösen. Es darf deshalb bei dieser Altersgruppe nicht im Bereich des Gesichts, speziell der Nase aufgetragen werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Was sollten Sie beachten?
- Menthol/Campher/Cineol: Bei Kindern unter 2 Jahren nicht an oder in der unmittelbaren Nähe der Atmungsorgane anwenden; Gefahr eines Kehlkopfkrampfes. Bei sensibilisierten Patienten können Überempfindlichkeitsreaktionen (einschließlich Atemnot) ausgelöst werden.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Warenkorb

0 Artikel

0,00 €

0
Zur Kasse
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse
Merkzettel
Kundenkonto
Bestellschein
Rezept einlösen
Rezept einlösen
Newsletter
Newsletter