0 Artikel

0,00 €

0
Zur Kasse
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse

Registrieren

» Passwort vergessen

» Überprüfungs-E-Mail zusenden


0 Artikel

0,00 €

0
Zur Kasse
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse

Registrieren

» Passwort vergessen

» Überprüfungs-E-Mail zusenden


39%

gespart*
ARTHREX Schmerzgel

Abbildung ähnlich, sie kann bei mehr als einer Packungsgröße abweichen.

Weitere Illustrationen

ARTHREX Schmerzgel ARTHREX Schmerzgel ARTHREX Schmerzgel ARTHREX Schmerzgel ARTHREX Schmerzgel ARTHREX Schmerzgel ARTHREX Schmerzgel ARTHREX Schmerzgel ARTHREX Schmerzgel

 

Beipackzettel herunterladen

ARTHREX Schmerzgel 150 g

ARTHREX Schmerzgel

Weitere Illustrationen

von 1 A Pharma GmbH

Artikelnummer: 06885399
Packungsgröße: 150 g
Grundpreis: 3,85 € / 100 g
statt 9,58 € UBV²
Lieferzeit: 2-3 Werktage
nur 5,78 € ** UBV² 9,58 €
 

versandkostenfrei ab 20 €3

 

✓ bei Sport- und Unfallverletzungen
✓ z.B. akute Zerrungen, Verstauchungen oder Prellungen
✓ zur äußerlichen Behandlung der Schmerzen
✓ schmerzlindernd und entzündungshemmend
✓ zieht schnell ein

 

Kunden kauften auch...
PARACETAMOL-ratiopharm 500 mg Tabletten

38%

gespart*
nur 1,78 € **
UBV² 2,91 €

Packungsgröße: 20 St

0,09 € / 1 St

ACC akut 600 Brausetabletten

41%

gespart*
nur 14,18 € **
UBV² 24,34 €

Packungsgröße: 40 St

0,35 € / 1 St

BEPANTHEN Wund- und Heilsalbe

28%

gespart*
nur 10,88 € **
UBV² 15,20 €

Packungsgröße: 100 g

10,88 € / 100 g

BEPANTHEN Augen- und Nasensalbe

31%

gespart*
nur 4,68 € **
UBV² 6,80 €

Packungsgröße: 10 g

46,80 € / 100 g

Wichtiger Hinweis:
Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben!

Arthrex Schmerzgel von 1 A Pharma für die Haus- und Reiseapotheke

Allzu schnell hat man sich im Urlaub etwas gezerrt oder verstaucht und auch beim Sport bleiben derartige Verletzungen oftmals nicht aus. In einem solchen Fall kommt es dann vor allem auf eine zeitnahe und zuverlässige Linderung der Schmerzen an, denn diese können je nach Schwere der Verletzung die Bewegungsfreiheit einschränken und sich außerdem negativ auf das körperliche Wohlbefinden auswirken. Eine gute und dabei verträgliche Möglichkeit zur Schmerzlinderung bietet dann Arthrex Schmerzgel mit dem bewährten Wirkstoff Diclofenac. Es wird ganz einfach auf die betroffene Stelle aufgetragen und wirkt sowohl schmerzlindernd als auch entzündungshemmend. Bei den folgenden Beschwerden können Sie daher zu Arthrex greifen:

  • Sport- und Unfallverletzungen
  • Verstauchungen
  • Zerrungen
  • Prellungen

Damit ist die Schmerzsalbe auch ideal geeignet für unterwegs und den Urlaub, denn die Tube lässt sich platzsparend verstauen, sodass Sie das Diclofenac Gel im Akutfall immer griffbereit haben und den Schmerzen schnell entgegenwirken können.


Bewährte Wirkungsweise und gute Verträglichkeit

Arthrex Schmerzsalbe enthält den bewährten Wirkstoff Diclofenac, ein nicht-steroidales Antirheumatikum, das im Körper eine Cyclooxygenase-Blockade errichtet. Bei Cyclooxygenase handelt es sich um ein Enzym, das die Botenstoffe Prostaglandine bildet. Diese wiederum leiten bei Gewebeverletzungen Schmerzimpulse an das Gehirn weiter und lösen darüber hinaus Entzündungen und Fieber aus. Hier kommt die Wirkungsweise von Diclofenac ins Spiel: Es verhindert, dass zu viele Prostaglandine gebildet werden, lindert so akute Schmerzen und hemmt die Entzündung. Bei der Darreichungsform als Schmerzgel dringt das Diclofenac in das Gewebe ein, reichert sich dort an und entfaltet seine schmerzstillende Wirkung an Ort und Stelle. Zudem profitieren Sie beim Auftragen des Gels von einem angenehmen Kühleffekt.


Wie ist Arthrex Schmerzgel 150g anzuwenden?

Geeignet ist Arthrex Schmerzgel zur Schmerzlinderung bei akuten Sportverletzungen, Verstauchungen, Prellungen und Zerrungen. Hierzu können Sie die Diclofenac Salbe 3-mal täglich dünn (je nach Größe der schmerzenden Stelle genügt ein circa 8cm langer Gelstrang) auf die betroffene Stelle auftragen. Das Gel zieht schnell ein, darf jedoch nur auf intakter Haut angewendet werden. Waschen Sie sich im Anschluss gründlich die Hände. In der Regel ist eine ein- bis zweiwöchige Anwendung ausreichend. Suchen Sie bei anhaltenden Beschwerden dringend einen Arzt auf.


Pflichttext:

arthrex® Schmerzgel, 0,01 g/1 g Gel: Wirkstoff: Diclofenac-Natrium. Anwendungsgebiete: Erwachsene: Zur äußerlichen unterstützenden symptomatischen Behandlung von Schmerzen bei akuten Zerrungen, Verstauchungen oder Prellungen im Bereich der Extremitäten infolge stumpfer Traumen, z. B. Sportverletzungen. Jugendliche über 14 Jahre: Zur Kurzzeitbehandlung. Zur lokalen, symptomatischen Behandlung von Schmerzen bei akuten Prellungen, Zerrungen oder Verstauchungen infolge eines stumpfen Traumas. Bei Beschwerden, die länger als 3 Tage anhalten, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Enthält Propylenglycol. Nur zur äußerlichen Anwendung. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Mat.-Nr.: 2/51006363 Stand: Oktober 2013
1 A Pharma GmbH, 82041 Oberhaching

 

 

PZN 06885399
Anbieter 1 A Pharma GmbH
Packungsgröße: 150 g
Packungsnorm N3
Produktname Arthrex Schmerzgel
Darreichungsform Gel
Monopräparat ja
Wirksubstanz Diclofenac natrium
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Tragen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Hautstelle(n) auf. Massieren Sie das Arzneimittel danach ein. Waschen Sie nach der Anwendung gründlich die Hände. Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit Schleimhäuten, Augen und offenen Hautstellen.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 3 Tage anwenden. Bei länger anhaltenden Beschwerden sollten sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

 

Dosierung
Erwachsene 8 cm Stranglänge 3-mal täglich verteilt über den Tag

- Schmerzen, Schwellungen und Entzündungen des Bewegungsapparates, wie bei:
   + Sport- und Unfallverletzungen, wie:
   + Prellungen
   + Verstauchungen und Zerrungen

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff wirkt schmerzstillend, fiebersenkend und entzündungshemmend zugleich. Der Arzneistoff weist zudem antirheumatische Eigenschaften auf. Er blockiert die Bildung bestimmter Botenstoffe im Körper, so genannte Prostaglandine. Diese sind an der Entstehung von Schmerzen, Fieber und Entzündungen wesentlich beteiligt.

Zusammensetzung bezogen auf 1 g Gel

10 mg Diclofenac natrium

9,31 mg Diclofenac

+ Hypromellose

+ PEG-7 glycerol cocoat

+ Isopropanol

+ Propylenglycol

+ Wasser, gereinigtes

 

Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Chronisch obstruktive Atemwegserkrankung (chronische Atemwegserkrankung mit einer Verengung der Atemwege)
- Chronische Atemwegsinfektionen
- Allergischer Schnupfen, zum Beispiel Heuschnupfen
- Nasenpolypen (Nasenschleimhautwucherungen)
- Asthma bronchiale

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:
- Juckreiz
- Hautrötung
- Hautausschlag
- Brennen auf der Haut
- Schuppenbildung der Haut
- Bildung von Papeln und Blasen
- Austrocknung der Haut

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht: Patienten mit Nasenpolypen, chronischen Atemwegsinfektionen, Asthma oder mit Neigung zu allergischen Reaktionen wie z.B. Heuschnupfen: Bei Ihnen kann das Arzneimittel einen Asthmaanfall oder eine starke allergische Hautreaktion auslösen. Fragen Sie daher vor der Anwendung Ihren Arzt.
- Vorsicht bei Allergie gegen Schmerzmittel!
- Lösungsmittel (z.B. Propylenglycol, E 477) können Hautreizungen hervorrufen.