0 Artikel

0,00 €

0
Zur Kasse
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse

Registrieren

» Passwort vergessen

» Überprüfungs-E-Mail zusenden


0 Artikel

0,00 €

0
Zur Kasse
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse

Registrieren

» Passwort vergessen

» Überprüfungs-E-Mail zusenden


55%

gespart*
ACICLOVIR akut Creme-1A Pharma

Abbildung ähnlich, sie kann bei mehr als einer Packungsgröße abweichen.

Weitere Illustrationen

ACICLOVIR akut Creme-1A Pharma ACICLOVIR akut Creme-1A Pharma ACICLOVIR akut Creme-1A Pharma ACICLOVIR akut Creme-1A Pharma ACICLOVIR akut Creme-1A Pharma ACICLOVIR akut Creme-1A Pharma

 

Beipackzettel herunterladen

ACICLOVIR akut Creme-1A Pharma 2 g

ACICLOVIR akut Creme-1A Pharma

Weitere Illustrationen

von 1 A Pharma GmbH

Artikelnummer: 01664245
Packungsgröße 2 g
Grundpreis: 99,00 € / 100 g
statt 4,49 € UBV²
Lieferzeit: Lieferbar 1-2 Werktage
nur 1,98 € ** UVP¹ 4,49 €
 

 

✓ bei Lippenherpes mit Bläschenbildung
✓ hemmt die Vermehrung der Herpesviren
✓ lindert Juckreiz und Schmerzen

 

Kunden kauften auch...
IBU 400 akut-1A Pharma Filmtabletten

62%

gespart*
nur 3,57 € **
UBV² 9,45 €

Packungsgröße 50 St

0,07 € / 1 St

ACICLOVIR-ratiopharm Lippenherpescreme

40%

gespart*
nur 2,98 € **
UBV² 4,97 €

Packungsgröße 2 g

149,00 € / 100 g

IBUHEXAL akut 400 Filmtabletten

61%

gespart*
nur 4,39 € **
UBV² 11,40 €

Packungsgröße 50 St

0,09 € / 1 St

CETIRIZIN-ratiopharm bei Allergien 10 mg Filmtabl.

74%

gespart*
nur 8,54 € **
UBV² 32,97 €

Packungsgröße 100 St

0,09 € / 1 St

Aciclovir akut Creme 1 A Pharma – effektiv gegen Lippenherpes

Bei Lippenherpes handelt es sich um eine sehr unangenehme Virusinfektion, die, ist sie einmal aufgetreten, immer wiederkommen kann und dann zum Beispiel von Stress, einem geschwächten Immunsystem oder Sonnenbrand ausgelöst wird. Letzterer erklärt, warum viele Menschen vor allem im Urlaub an Lippenherpes leiden und die schönste Zeit im Jahr dann oft weniger entspannt erleben. Denn die kleinen, mit Flüssigkeit gefüllten Bläschen werden von Juckreiz, Spannen und Schmerzen begleitet, platzen in der Regel nach kurzer Zeit auf und hinterlassen gelblich verkrusteten Schorf.

Wenn Sie an Lippenherpes leiden, ob im Urlaub oder zuhause, können Sie mit Aciclovir akut Creme 1 A Pharma aktiv gegen die Infektion vorgehen. Die Salbe wird ganz einfach auf die Bläschen aufgetragen und hemmt dann die Vermehrung der Herpesviren, was die Infektion abklingen lässt. Gleichzeitig lindert der Wirkstoff Aciclovir die mit Lippenherpes einhergehenden Beschwerden und verschafft Ihnen so schon bald Erleichterung. Gerade wer von häufig wiederkehrendem Lippenherpes betroffen ist, sollte die Aciclovir Creme daher immer griffbereit haben, was sich dank der kompakten Tube auch auf Reisen und im Alltag problemlos bewerkstelligen lässt.


Wie ist Aciclovir akut anzuwenden?

Aciclovir akut Creme 1 A Pharma wird zur Behandlung von häufig wiederkehrendem Lippenherpes mit Bläschenbildung eingesetzt. Dabei empfiehlt es sich, die Creme bereits bei den ersten Anzeichen der Herpesinfektion auf die infizierten Stellen und die angrenzenden Hautpartien aufzutragen. Achten Sie dabei darauf, dass Sie sich jeweils vor und nach dem Auftragen gründlich die Hände waschen. Die Anwendung erfolgt 5-mal täglich und im Abstand von jeweils 4 Stunden. In der Regel ist eine Anwendungsdauer von 5 Tagen ausreichend, die maximale Behandlungsdauer beträgt 10 Tage.


Aciclovir akut Creme im Überblick:

  • Bei häufig wiederkehrendem Lippenherpes mit Bläschenbildung
  • Hemmt das Wachstum der Herpesviren
  • Lindert Beschwerden wie Juckreiz, Spannen und Schmerzen
  • Anwendung bei den ersten Anzeichen der Herpesinfektion
  • 5-mal täglich auftragen

Pflichttext:
Aciclovir akut Creme - 1A-Pharma®, 50 mg/1 g Creme: Anwendungsgebiete:
Zur lindernden Behandlung von Schmerzen und Juckreiz bei häufig wiederkehrenden Herpesinfektionen mit Bläschenbildung im Lippenbereich (rezidivierender Herpes labialis). Warnhinweis: Enth. Cetylalkohol und Propylenglycol. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!
Mat.-Nr.: 2/51008861 Stand: Mai 2015
1 A Pharma GmbH, Keltenring 1 + 3, 82041 Oberhaching

 

PZN 01664245
Anbieter 1 A Pharma GmbH
Packungsgröße 2 g
Packungsnorm N1
Produktname Aciclovir akut Creme-1A Pharma
Darreichungsform Creme
Monopräparat ja
Wirksubstanz Aciclovir
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Tragen Sie das Arzneimittel auf die Lippen und die angrenzenden, betroffenen Bereiche auf. Die Anwendung sollte nicht vor dem Essen erfolgen. Waschen Sie nach der Anwendung gründlich die Hände.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Allgemeine Behandlungsdauer: 5 Tage. Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 10 Tage anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

 

Dosierung
Alle Altersgruppen eine ausreichende Menge 5-mal täglich im Abstand von 4 Stunden

- Lippenherpes

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff bekämpft bestimmte Viren, indem er ihr Erbgut schädigt und somit ihre Vervielfältigung behindert. Er wirkt vor allem gegen Herpes-Viren. So kann eine Herpesinfektion, z.B. an den Lippen gestoppt werden.

Zusammensetzung bezogen auf 1 g Creme

50 mg Aciclovir

+ Cetylalkohol

+ Dimeticon 350

+ Paraffin, dickflüssiges

+ Dickflüssiges Paraffin

+ Paraffinöl

+ Macrogolglycerolstearate

+ Propylenglycol

+ Vaselin, weißes

+ Wasser, gereinigtes

 

Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Abwehrschwäche, z.B. HIV-Infektionen, Organtransplantationen, langzeitig hochdosierte Kortisonbehandlung

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:
- Brennen oder Stechen auf der Haut
- Juckreiz
- Hautrötung
- Austrocknung der Haut
- Schuppenbildung der Haut

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Was sollten Sie beachten?
- Emulgatoren (z.B. Cetyl-/stearylalkohol) können Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis) hervorrufen.
- Lösungsmittel (z.B. Propylenglycol, E 477) können Hautreizungen hervorrufen.

Warenkorb

0 Artikel

0,00 €

0
Zur Kasse
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse
Merkzettel
Kundenkonto
Bestellschein
Rezept einlösen
Rezept einlösen
Newsletter
Newsletter