0 Artikel

0,00 €

0
Zur Kasse
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse

Registrieren

» Passwort vergessen

» Überprüfungs-E-Mail zusenden


0 Artikel

0,00 €

0
Zur Kasse
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse

Registrieren

» Passwort vergessen

» Überprüfungs-E-Mail zusenden


Tipps für eine freie Nase bei Erkältungen

Gesundheit! Der Herbst hat Einzug gehalten und überall wird geniest und geschnäuzt. Wenn Sie auch leidtragender sind, haben wir ein paar Tipps für Sie, wie Sie Ihre Nase frei halten können.

  • Die Nasenschleimhäute sollten befeuchtet werden. Dazu kann man eine Nasendusche verwenden, normalerweise funktioniert dies sehr gut. Weiterhin kann man mit Eukalyptus inhalieren , das gibt ein unglaublich befreiendes Gefühl. Sollte die Nase verstopft sein, verwenden Sie vorher ein Nasenspray oder Nasen oder Nasentropfen, damit die Nase auch die Wirkstoffe vernünftig aufnehmen kann.
  • Naseputzen will auch gelernt sein! Wenn man sich die Nase falsch putzt kann man den Schnupfen auch schlimmer machen.
    Man sollte nur durch ein Nasenloch ausschnäuzen, bei dem schnäuzen durch beide Nasenlöcher gleichzeitig, kann es passier das die Bakterien in die Nasennebenhöhlen, oder auch in das Mittelohr gelangen können.
  • Nasensprays oder Tropfen sollte man nicht zu länger als maximal eine Woche am Stück benutzen, auch wenn die Nase dadurch schön frei wird.
    Bei Nasensprays besteht eine große Gefahr abhängig zu werden. Aus diesem Grund ist ein Expertentipp: “Wenn man krank ist alle sechs Stunden – die Sprays zum Einsatz bringt, aber dass man sie nie länger als eine Woche benützt. Und was auch wichtig ist: Jede Person, die krank ist, sollte einen eigenen Nasenspray haben, es macht wenig Sinn, in der Familie die Sprays oder die Tropfen herumzureichen, die Gefahr ist viel zu groß, dass sich andere mit anstecken.
  • ein Tipp aus der Apotheken Umschau: Da sich Nasen- Sprays und Tropfen nach dem öffnen nur noch sechs Wochen halten sollte sein Fläschchen vom letzten Winter lieber aus der Hausapotheke entsorgen und sich ein neues Spray oder Tropfen holen. In Ihrer Apotheke werden Sie ausführlich dazu beraten. Des weiter gilt: Frische Luft und frisches Obst und Gemüse kann man gar nicht genug bekommen, sie stärken die Abwehrkräfte am besten.

Kommen Sie gut durch den Herbst!

 

Ihre Apotheke

Warenkorb

0 Artikel

0,00 €

0
Zur Kasse
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse
Merkzettel
Kundenkonto
Bestellschein
Rezept einlösen
Rezept einlösen
Newsletter
Newsletter