0 Artikel

0,00 €

0
Zur Kasse
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse

Registrieren

» Passwort vergessen

» Überprüfungs-E-Mail zusenden


0 Artikel

0,00 €

0
Zur Kasse
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse

Registrieren

» Passwort vergessen

» Überprüfungs-E-Mail zusenden


Mangostanfrucht kann Virusinfektionen abwehren

Eine geschwächte Immunkompetenz ist ein ernst zu nehmender Risikofaktor für das Ausbrechen jeglicher Viruserkrankungen. Vor allem in den kalten Jahreszeiten gewinnen die Viren oft die Oberhand. Um sich vor Virenangriffen bestmöglich zu schützen, hat das Institut für Mangostan und natürliche Antioxidantien den Krankheitsverlauf unter die Lupe genommen und zeigt, wie man sich vor Erregern schützen kann.

Jeder Mensch macht jährlich Virusinfektionen durch. Dabei findet ein Kampf zwischen den Viren und dem Immunsystem statt. Dieses benötigt ein paar Tage, um eine sichere Abwehr vorzubereiten. In dieser Phase vermehren sich die Viren schnell und erste Krankheitssymptome treten auf. Sobald das Immunsystem die Viren unter Kontrolle gebracht hat, bessert sich das Wohlbefinden des Betroffenen. Sind die Abwehrkräfte jedoch zu langsam, breiten sich die Viren schnell aus und es kann zu lebensbedrohlichen Krankheiten kommen. “Um Viren zu bekämpfen, helfen antioxidantien- und vitaminreiche Nahrungsergänzungen auf Basis der Mangostanfrucht. Diese enthält überaus viele Xanthone – sprich Radikalfänger”, so Dr. Regina Huber, Leiterin des Instituts für Mangostan & natürliche Antioxidantien und Fachärztin für Allgemeinmedizin.

“Xanthone unterstützen die Abwehrkräfte so stark, dass eine Person nach einer unmerkbaren Virusinfektion gegen die Erreger immun werden kann. Dann spricht man von einer ´stillen Feiung´.” Bei einer erneuten Infektion kann diese Person wie nach einer Impfung mit demselben Erregertyp nicht mehr erkranken, da schützende Antikörper aus der stummen Auseinandersetzung zwischen Erreger und Wirt zurückgeblieben sind. Eine derartig “lautlose” Immunisierung wird von der betreffenden Person nicht wahrgenommen. Auch im Erkrankungsfall ist es ratsam, Xanthone zu sich zu nehmen. Mit einer ausreichenden Versorgung von Radikalfängern wird der Zellschutz angeregt und Entzündungsprozesse werden eingedämmt. Prof. Dr. Hademar Bankhofer ist von der Kraft der Mangostanfrucht überzeugt: “Mangostan bzw. Xanthone können unsere Immunkraft auf Draht bringen und sie bekämpfen Entzündungen.”

Pressekontakt:

Institut für Mangostan & natürlich Antioxidantien
87496 Untrasried/Allgäu
presse@mangostan-institut.de

Warenkorb

0 Artikel

0,00 €

0
Zur Kasse
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse
Merkzettel
Kundenkonto
Bestellschein
Rezept einlösen
Rezept einlösen
Newsletter
Newsletter