0 Artikel

0,00 €

0
Zur Kasse
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse

Registrieren

» Passwort vergessen

» Überprüfungs-E-Mail zusenden


0 Artikel

0,00 €

0
Zur Kasse
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse

Registrieren

» Passwort vergessen

» Überprüfungs-E-Mail zusenden


Dolortriptan® bei Migräne - rezeptfreie Hochleistungs-Hilfe für Migränepatienten

Schnelle, lang anhaltende und schonende Hilfe: Das wünschen sich zehn Millionen Migräniker in Deutschland. Almotriptan bietet dies und ist ab sofort rezeptfrei als Dolortriptan® bei Migräne in Apotheken erhältlich.

Die meisten Migränepatienten wissen es aus schmerzlicher Erfahrung: Wer einmal ein Medikament gefunden hat, das ihm hilft, der bleibt dabei. Denn im Angesicht einer Migräneattacke möchte niemand Experimente eingehen. Selbst Patienten, die mit der Wirkung ihres Medikaments nicht hundertprozentig zufrieden sind, zögern oft, ein neues Präparat auszuprobieren. Dabei lassen die meisten Migränemittel Entscheidendes vermissen: Entweder setzt die Wirkung schnell ein, lässt aber auch rasch wieder nach oder der Wirkeintritt lässt auf sich warten und ist mit Nebenwirkungen verbunden.

Mit Dolortriptan bei Migräne gibt es jetzt ein Mittel gegen die neurologische Erkrankung, das rezeptfrei erhältlich und gut wirksam ist: Es kann bereits nach dreißig Minuten zur Schmerzlinderung führen, wirkt langanhaltend und weist Nebenwirkungen fast wie ein Scheinpräparat auf. Der Wirkstoff Almotriptan macht es möglich. Nach seiner erfolgreichen Zulassung für den rezeptfreien Verkauf wird Almotriptan nun erstmals als Wirkstoff eines in der Apotheke freiverkäuflichen Migränemedikaments eingeführt: Als erste Schmerzmittel-Marke kommt mit Dolortriptan bei Migräne ein Arzneimittel auf den deutschen Markt, das die Vorteile des Almotriptans unkompliziert rezeptfrei zugänglich macht. Die langanhaltende Wirkung minimiert zudem das Risiko wiederkehrender Kopfschmerzen. Auch die typischen Begleitbeschwerden der Migräne wie Übelkeit, Erbrechen, Lärm- und Lichtempfindlichkeit klingen ab.

Der Inhaltsstoff Almotriptan gehört zur Wirkstoffgruppe der Triptane, die ausschließlich zur Behandlung von Migräneschmerzen und deren Begleiterscheinungen eingesetzt werden. Dabei wirken sie gezielt auf die Blutgefäße der Hirnhaut ein und hemmen dort die Entzündungsvorgänge, welche die typischen Symptome der Migräne verursachen. Eine Weiterleitung des Schmerzes wird effektiv vermindert.

Wichtig für Betroffene: Die Diagnose “Migräne” sollte von einem Arzt gestellt werden. Die Einnahme von Triptanen ist nur bei Migräne wirksam, bei anderen Arten von Kopfschmerz greift sie nicht. Insofern ist ein Arztbesuch vor dem Therapieren absolut empfehlenswert.

Dolortriptan bei Migräne ergänzt das Dolormin-Angebot von Johnson & Johnson zur Migränebehandlung: Zu Dolormin Migräne auf Ibuprofenbasis in verschiedenen Darreichungsformen kommt mit Dolortriptan bei Migräne nun ein Präparat hinzu, das die Behandlung von Migräne mit dem Wirkstoff Almotriptan ermöglicht. Das neue Dolortriptan bei Migräne mit seinem speziellen Migräne-Wirkstoff wirkt schnell und gezielt bei Migräne und kann schon nach 30 Minuten den Migränekopfschmerz lindern. Es ist in Tablettenform erhältlich, wird schnell vom Körper aufgenommen und ist gut verträglich. Auch Begleiterscheinungen wie Licht- und Lärmempfindlichkeit, Übelkeit und Erbrechen klingen ab. Dolortriptan bei Migräne ist ab Mai 2011 in Apotheken erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung für zwei Tabletten beträgt 9,97 Euro.

Pressekontakt:

Mehr zu Johnson & Johnson Consumer Health Care Germany unter www.jnjgermany.de .

Pressekontakt:

agentur05 GmbH – a company of BrandGalaxy Group
Anja Tiemann / Verena Bankamp
Lichtstraße 43i / Lofthaus, 50825 Köln
Tel. 0221 / 355 0 377-0, Fax 0221 / 355 0 377-99
E-Mail: tiemann@agentur05.de, bankamp@agentur05.de

Quelle:Presseportal

Warenkorb

0 Artikel

0,00 €

0
Zur Kasse
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse
Merkzettel
Kundenkonto
Bestellschein
Rezept einlösen
Rezept einlösen
Newsletter
Newsletter