0 Artikel

0,00 €

0
Zur Kasse
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse

Registrieren

» Passwort vergessen

» Überprüfungs-E-Mail zusenden

0 Artikel

0,00 €

0
Zur Kasse
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse

Registrieren

» Passwort vergessen

» Überprüfungs-E-Mail zusenden

Übersicht Paracetamol ratiopharm

10 Artikel gefunden

Wirkstoff: Paracetamol
Paracetamol-ratiopharm 500 mg ist ein schmerzstillendes, fiebersenkendes Arzneimittel. Das Medikament wirkt bei leichten bis mittelstarken Schmerzen und Fieber.


 

Was muss ich bei der Einanhme von Paracetamaol 500mg Tabletten beachten?


Paracetamol-ratiopharm 500 mg darf nicht eingenommen werden bei einer Überempfindlichkeit gegenüber diesem Wirkstoff. Weiterhin dürfen Sie dieses Produkt nicht einnehmen bei einer Beeinträchtigung der Leber (z.B Lebererntzündung), bei einer chronischen Alkoholabhängigkeit oder einer vorgeschädigten Niere.
Wenn nach 3-tägiger Einnahme keine Besserung eintritt oder eine Verschlimmerung der Beschwerden auftritt, sollten Sie umgehend einen Arzt aufsuchen.
Um eine Überdosis zu vermeiden, sollten Sie zur gleichen Zeit keine anderen paracetamolhaltigen Arzneimittel anwenden.
Bei einem nicht bestimmungsmäßigem Gebrauch können Kopfschmerzen auftreten, welche auch nicht mit einer höheren Dosierung von Paracetamaol behandelt werden können.
Bei einer gewohnheitsmäßigen Anwendung, insobesondere in Kombination mit anderen Schmerzmitteln, kann eine Nierenschädigung mit Risiko zum Nierenversagen auftreten.
Wenn Sie Paracetamol ratiopharm nach einer längeren hoch dosierten, nicht bestimmungsmäßen Einahme aprupt absetzen können Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, Müdigkeit, Nervosität und vegetative Symptome auftreten.Diese Absetzungssymptome klingen innerhalb weniger Tagen wieder ab. Eine Einnahme von Schmerzmitteln sollten Sie in dieser Zeit unterlassen und auch eine erneute Einnahme sollten Sie vorher mit ihrem Arzt abklären.
Nehmen Sie Paracetamol ratiopharm nicht über längere Zeit oder in höheren Dosen ein, ohne vorher mit ihrem Arzt oder Zahnarzt ein. Bitte informieren Sie ihrern Arzt oder Apotheker vor der Einnahme über andere Medikament, welche Sie einnehmen bzw kürzlich eingenommen haben (auch bei nicht verschreibungspfklichtigen Medikamenten).
Wie bei jedem Medikament kann es auch bei Paracetamol ratiopharm zu Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten kommen. Zum Bespiel sind Wechselwirkungen mit folgenden Medikamenten möglich Probenecid (Arzneimittel gegen Gicht, Phenobarbital (Schlafmittel), Phenytoin, Carbamazepin (Mittel gegen Epilepsie) und Rifampicin (Tuberkulosemittel).
Bei den folgenden Medikamenten kann es bei einer gleichzeiten Einnahme mit Paracetamol ratiopharm unter Umständen zu Leber- oder Nierenschäden kommen (gleiches gilt auch für Alkoholmissbrauch):
Metoclopramid und Domperidon (Mittel gegen Übelkeit)
Colestyra (Mittel zur Blutfettsenkung)
Zidovudin (Mittel gegen HIV-Infektionen)
Warfarin (Blutverdünner)
Bei wiederholter Einnahme von Paracetamol ratiopharm über die Länge von einer Woche kann die Blutungsneigung verstärkt werden, daher sollte eine Langzeitanendung nur unter ärztlicher Aufsicht statt finden. Hingegen hat eine kurzfristige bzw. gelegentliche Einnahme keine Auswirkungen auf die Blutungsneigung.
Die Einnahme von Paracetamol ratiopharm kann auch die Ergebnisse von Laboruntersuchungen beeinflussen. Zum Besispiel können Harnsäurewerte sowie Blutzuckerwerte beeinflusst werden.
Wie viele Medikamete wird auch Paracetamaol von den Getränken und Nahrungsmitteln die wir einnehmen beeinflusst. Paracetamaol darft nicht mit Alkohol eingenommen werden.


Paracetamaol ratiopharm 500 mg Schwangerschaft
Vor einer Einnahme in der Schwangerschaft sollte sie vorher Rücksprache mit ihrem Arzt halten. Paracetamaol ratiopaharm sollte wie alle Medikamente nur unter strenger Abwägung des Nutzen-Risiko-Verhältnisses in der Schwangerschaft eingesetzt werden. In der Schwangerschaft sollte Paracetamol auf keinen Fall über längere Zeit, in hohen Dosen oder in Kombination mit anderen Arzneimitteln anwenden, da es in diesen Fällen keine Tests zur Sicherheit gibt. Obwohl Paracetamaol in die Muttermilch übergeht sind keine nachhaltigen Folgen für den Säugling bekannt. Daher dürfte eine Unterbrechnung des Stillens nicht erfoderlich. Dies gillt nur für eine kurzfristige und ordnungsgemäße Einnahme.

Verkehrstüchtigkeit und Bedienen von Maschinen
Paracetamol ratiopaharm hat keinen Einfluss auf die Fähigkeit Maschinen zu bedienen und auf die Verkehrstüchtigkeit. Trotzdem sollte nach jeder Schmerzmitteleinnahme vorsicht walten


Wie ist Paracetamol-ratiopharm 500 mg einzunehmen?
Welche Einnahme ist bei Paracetamol ratiopaharm vorgeschrieben
Die Einnahme von Paracetamol sollte immer genau nach Anweisung der Packungsbeilage erfolgen. Falls Sie Fragen haben, kontaktieren sie bitte ihren Arzt oder Apotheker.
In der folgenden Tabelle finden sie die entsprechende Dosierung. Der Wirkstoff Paracetamol wird in der Abhängigkeit von Alter und Körpergewischt, 10-15mg/kg als Einzeldosis und max. 60mg/kg als Tagesdosis). Die Abstaände zwischen den einzelnen Gaben richtet sich nach der Symptomatik und der maximalen Tagesdosis. Allerdings sollte der Abstand zwischen den Gaben mindestens 6 stunden betragen.
Kinder ( 4 – 11 Jahre) 1/2 Tbl./ Dosis max. 2 Tbl./ Tag
für eine genauere Dosierung (max 400mg) würden sich hier andere Darreichungsformen besser eignen. Im Ausnahmefall können auch 3 Tabletten (6x ½ Tabl. Gegeben werden)
Kinder ( bis 12 Jahre) 1 Tbl./ Dosis max. 4Tbl./ Tag
Jugendliche/Erw. 1 – 2 Tbl./ Dosis max. 8 Tbl./ ag
Paracetamol soll unzerkaut und mit ausreichend Wasser eingenommen werden. Das Medikament sollte ohne ärztlichen Rat nicht länger als 3 Tage genommen werden. Einige Patientengruppen müssen eine besondere Dosierung beachten. Dazu gehören Patienten mit Leber- und Nierenfunktionsstörungen. Hierbei muss die Dosis veringert werden bzw. die Zeitspanne zwischen den einzelnen Dosierungen verlängert werden. Bei älteren Personen muss keine Dosisanpassung vorgenommen werden.
Bei Kindern unter 4 Jahren und einem Körpergewicht unter 17kg ist diese Darreichungsform nicht geeignet. Für diese Patietengruppe gibt es andere Darreichungsformen mit der eine genauere Dosierung möglich ist.
Bitte halten Sie Rücksprache mit ihrem Arzt, wenn Ihnen die Wirkung von Paracetamol ratiopharm zu stark oder zu schwach erscheint.
Sollten Sie eine Dosierung über der maximalen Maximaldosis einnehmen treten im allgemeinen innerhalb von 24 Stunden Beschwerden wie Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit, Blässe und Bauchschmerzen auf. In diesem kontaktieren Sie bitte einen Arzt.
Falls Sie mal eine Einnahme vergessen haben, nehmen sie bitte nicht die doppelte Menge, sonndrn setzen ihre Dosierung wie gewohnt fort.
Bei weiteren Fragen steht Ihnen ihr Apothekenteam und ihr Arzt zu Verfügung.

Paracetamol und seine Nebenwirkungen
Auch Paracetamol ratiopharm kann wie jedes Medikament Nebenwirkungen haben. Diese müssen aber nicht auftreten.
Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:
sehr häufig mehr als 1 Behandelter von 10
häufig 1 bis 10 Behandelte von 100
gelegentlich 1 bis 10 Behandelte von 1.000
selten 1 bis 10 Behandelte von 10.000
sehr selten weniger als 1 Behandelter von 10.000
nicht bekannt Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar
Leber- und Gallenerkrankungen
Selten: Leichter Anstieg bestimmter Leberenzyme (Serumtransaminasen).
Erkrankungen des Immunsystems
Sehr selten: Allergische Reaktionen in Form von einfachem Hautausschlag oder Nesselausschlag,
Schwellungen von Gesicht, Zunge und Kehlkopf (Quincke-Ödem) bis hin zu einer
Schockreaktion.
Im Falle einer allergischen Schockreaktion rufen Sie den nächst erreichbaren Arzt zu
Hilfe.
Bei empfindlichen Personen ist eine Verengung der Atemwege (Analgetika-Asthma)
ausgelöst worden.
Erkrankungen des Blutes und des Lymphsystems
Sehr selten: Veränderungen des Blutbildes wie eine verringerte Anzahl von Blutplättchen (Thrombozytopenie)
oder eine starke Verminderung bestimmter weißer Blutkörperchen (Agranulozytose).
Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie
erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation
angegeben sind.


Wie muss ich das Medikament lagern?
Paracetamol ratiopharm muss wie jedes Medikament außer Reichweite von Kindern gelagert werden. Paracetamol ratiopharm darf nicht mehr nach Ablauf des Verfalldatums, welches auf dem Blister und dem Umkarton steht, verwendet werden. Das Verfalldatum bezieht sich auf auf den letzten Tag des Monats.


Weitere Informationen
Zusammensetzung von Paracetamol ratiopharm:
Jede Tablette enthält 500 mg Paracetamol.

Die sonstigen Bestandteile sind:
Polyvidon, Croscarmellose-Natrium, Maisstärke, Mikrokristalline Cellulose, Magnesiumstearat (Ph.Eur.),
Hochdisperses Siliciumdioxid, Talkum.
Wie Paracetamol ratiopharm 500 mg aussieht und Inhalt der Packung
Weiße, runde Tablette mit einseitiger Bruchkerbe.
Paracetamol ratiopharm 500 mg ist in Packungen mit 20 Tabletten erhältlich.

Hinweis zum Teilen der Tabletten
Liebe Patientin, lieber Patient,
sofern Ihre Behandlung mit Paracetamol-ratiopharm® 500 mg eine Teilung der Tabletten vorsieht,
gehen Sie dabei am besten wie folgt vor:

Halbieren der Tabletten
Legen Sie die Tablette mit der Bruchkerbe nach oben auf eine harte, flache Unterlage (z. B. einen
Teller). Drücken Sie dann mit beiden Zeigefingern (oder Daumen) gleichzeitig kräftig auf die Außenseiten
links und rechts der Kerbe. Die Tablette bricht dabei in zwei Hälften auseinander.

PARACETAMOL ratiopharm 500 mg Tabletten

74%

gespart*
nur 0,65 € **
UBV² 2,50 €

Packungsgröße 20 St

Grundpreis 0,03 € / 1 St

PARACETAMOL ratiopharm 500 mg Brausetabletten

56%

gespart*
nur 2,98 € **
UBV² 6,90 €

Packungsgröße 20 St

Grundpreis 0,15 € / 1 St

PARACETAMOL ratiopharm 250 mg Kleinkdr.-Suppos.

63%

gespart*
nur 0,53 € **
UBV² 1,46 €

Packungsgröße 10 St

Grundpreis 0,05 € / 1 St

PARACETAMOL ratiopharm 1.000 mg Tabletten

63%

gespart*
nur 0,92 € **
UBV² 2,50 €

Packungsgröße 10 St

Grundpreis 0,09 € / 1 St

PARACETAMOL ratiopharm 125 mg Sgl.-Suppositorien

61%

gespart*
nur 0,46 € **
UBV² 1,21 €

Packungsgröße 10 St

Grundpreis 0,05 € / 1 St

PARACETAMOL ratiopharm Saft

61%

gespart*
nur 1,20 € **
UBV² 3,14 €

Packungsgröße 100 ml

Grundpreis 12,00 € / 1.000 ml

PARACETAMOL ratiopharm 1.000 mg Erw.-Suppositorien

61%

gespart*
nur 1,07 € **
UBV² 2,80 €

Packungsgröße 10 St

Grundpreis 0,11 € / 1 St

PARACETAMOL ratiopharm 75 mg Suppositorien

63%

gespart*
nur 0,72 € **
UBV² 1,96 €

Packungsgröße 10 St

Grundpreis 0,07 € / 1 St

PARACETAMOL ratiopharm 500 mg Brausetabletten

59%

gespart*
nur 1,74 € **
UBV² 4,30 €

Packungsgröße 10 St

Grundpreis 0,17 € / 1 St

PARACETAMOL ratiopharm 500 mg Kindersuppositorien

63%

gespart*
nur 0,73 € **
UBV² 2,00 €

Packungsgröße 10 St

Grundpreis 0,07 € / 1 St

Warenkorb

0 Artikel

0,00 €

0
Zur Kasse
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse
Kundenkonto
Kundenbewertung
4.6/5.0
von insgesamt 26487 Bewertungen
Kundenbewertung

29.11.2016: ...weiter so!

29.11.2016: PRIMA!!! DANKE!!!

29.11.2016: Professionell und unbroblematisch. gerne wieder.

Bestellschein
Rezept einlösen
Rezept einlösen
Newsletter
Newsletter

Unsere Marken